Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

Am 25. Mai 2022 findet das internationale „Shared Mobility Rocks Symposium“ in Bremen im Schuppen Eins in der Überseestadt statt. Das unkonventionelle Fachsymposium für Vertreterinnen und Vertreter der Stadt- und Verkehrsplanung, der Politik, Forschung, Mobilitätsdienstleister und Beratungsunternehmen legt den Fokus auf die Vorzüge geteilter Verkehrsformen – von Carsharing und Bikesharing bis hin zu Mitfahrgelegenheiten, geteilte Mikromobilität und Mobilitätsstationen – Verkehrsprobleme im städtischen und ländlichen Raum lösen zu können und als Baustein der Verkehrswende.

 

 

„Bremen setzt schon lange auf Carsharing als ein Mittel, den ruhenden Verkehr zu reduzieren, denn hier ersetzt ein Carsharing-Fahrzeug 16 private Autos! Auch andere Modi wie zum Beispiel Bikesharing und geteilte Lastenräder können zusammen mit öffentlichen Verkehrsmitteln eine attraktive, bequeme und kostengünstige Alternative zum eigenen Pkw darstellen“, betont Dr. Maike Schaefer, Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau.

Erwartet werden über 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über Ländern wie etwa Norwegen, Schweden, Belgien, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich – aber auch aus Uganda, den USA, Mexiko und Japan. „Ich freue mich sehr, so viele internationale Gäste in Bremen begrüßen zu dürfen. Das zeigt die Reichweite des Themas, das Interesse, sich gute Bremer Beispiele anschauen zu wollen sowie wieder miteinander in den persönlichen fachlichen Austausch zu kommen“, so Schaefer.

Den Teilnehmenden werden zahlreiche Vorträge und Sessions mit guten Beispielen aus diversen deutschen Städten sowie aus dem europäischen Ausland geboten sowie Exkursionen zu Fuß, mit den Fahrrad und dem Stadtmusikanten-Express zum Blauhaus der GEWOBA in der Überseestadt, dem Kelloggs Gelände und zu den mobil.punkten in Walle und Findorff – alles Vorhaben, die auf unterschiedlicher und innovativer Weise Carsharing und andere Formen der nachhaltigen Mobilität integrieren und für die Bevölkerung zugänglicher machen. Der stellvertretende Bürgermeister der belgischen Stadt Gent, Filip Watteeuw, tritt als Keynote-Redner auf und inspiriert mit seinem Beitrag „Wie man als Stadt zum Shared Mobility Rockstar wird!“.

Die internationale Fachtagung wird gemeinsam von der Stadtgemeinde Bremen, den belgischen NGOs Mpact und Autodelen.net sowie den anderen Partnern des EU-Projekts „SHARE-North“ (www.share-north.eu) ausgerichtet, welches die Stadt Bremen seit 2016 federführend leitet.

Avatar

Von Charly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin