Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Euer Nachrichten und Infokanal aus der Freien Hansestadt Bremen.......

Oktober 28, 2021

NSR Stadtmagazin

Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Männer mit Messern lösen Polizeieinsätze aus

Listen to this article

Bremen (ots)

Ort: 	Bremen-Vegesack, OT Grohn, Friedrich-Klippert-Straße
        Bremen-Gröpelingen, OT Ohlenhof, Beim Ohlenhof
Zeit: 	30.01.21, 22 Uhr und 31.01.21, 4.50 Uhr

Zwei mit Messer bewaffnete Männer lösten am Wochenende in Vegesack und Gröpelingen Polizeieinsätze aus. Sie konnten von alarmierten Einsatzkräften überwältigt werden. Beide Männer verhielten sich psychisch auffällig und wurden entsprechend begutachtet.

Zeugen alarmierten die Polizei, nachdem ein aggressiver 28-Jähriger in der Friedrich-Klippert-Straße in Grohn in seiner Wohnung randalierte, das Mobiliar zertrümmerte und im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses die Glasscheibe einer Tür eintrat. Dabei bedrohte er einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit einem Messer. Als die Einsatzkräfte eintrafen, verletzte er sich selbst leicht mit einer Rasierklinge und drohte, sich umzubringen. Anschließend richtete er ein Küchenmesser auf die Polizisten. Da er auf die Ansprache der Einsatzkräfte, das Messer fallen zu lassen nicht reagierte, drohten die Polizisten einen Schusswaffengebrauch an. Erst dann ließ der 28-Jährige das Messer fallen. Er wurde am Boden fixiert und ihm wurden Handfesseln angelegt. Nach einer medizinischen Versorgung und Begutachtung wurde eine Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung angeordnet. Es wurden Strafanzeigen wegen Bedrohung und Sachbeschädigung gefertigt.

Am frühen Sonntagmorgen rückte die Polizei zu einem Einsatz nach Gröpelingen aus. Dort hielt sich ein Mann mit einem Messer vor dem Reihenhaus seiner ehemaligen Lebensgefährtin auf und wollte zu ihr in die Wohnung. Er drohte, sich mit dem Messer selbst zu verletzen, als eine Polizeistreife eintraf. Der 24-Jährige reagierte zunächst nicht auf die Ansprache der Polizeikräfte. Das Wohnhaus wurde daraufhin abgesperrt, alle Eingänge gesichert. Der alkoholisierte Mann konnte schließlich von den Einsatzkräften dazu bewegt werden, das Messer abzulegen. Im Anschluss ließ er sich widerstandslos festnehmen. Er wurde dem sozialpsychiatrischen Dienst zur Begutachtung zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin