Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Euer Nachrichten und Infokanal aus der Freien Hansestadt Bremen.......

Oktober 28, 2021

NSR Stadtmagazin

Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Impfzentrum an der Messe wird verkleinert – Offenes Impfangebot in Halle 7 besteht weiter

Listen to this article

Seit dem 20. März 2021 wurde im Impfzentrum Bremen nicht nur in Halle 7 gegen das Coronavirus geimpft, sondern auch in den Hallen 4 und 5. In dieser Erweiterung wurde am gestrigen Sonntag (8. August 2021) die letzte Impfung durchgeführt, die Hallen 4 und 5 anschließend geschlossen. Auch in Bremen-Nord wurde in einem eigenen Impfzentrum bis Ende Juni gegen Corona geimpft. Weiterhin gibt es im Impfzentrum in der Halle 7 jedoch Impfangebote für alle Bremerinnen und Bremer.

Im Impfzentrum in den Hallen 4 und 5 wurden in den vergangenen fünf Monaten rund 220.000 Impfungen gegen Corona durchgeführt. Auf Grund der Dimensionen des Impfzentrums wurde in der Planung bereits ein großes Augenmerk auf eine gute Orientierung für die Impfberechtigten gelegt. So arbeiteten seit Eröffnung insgesamt rund 300 Lotsinnen und Lotsen, die mit dafür sorgten, dass den Impfberechtigten zu jeder Zeit eine beratende Person zur Seite stand. Auch wenn die maximalen Kapazitäten im Impfzentrum auf Grund des Mangels verfügbarer Impfdosen nie ausgeschöpft wurden, ist Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard hoch zufrieden: „Wir haben mit unserem großen Impfzentrum Standards gesetzt, die bundesweit wahrscheinlich einmalig sind. Insgesamt rund 220.000 Impfungen wurden durchgeführt, zehntausende Bremerinnen und Bremer waren begeistert von der Organisation des Impfzentrums. All das wäre ohne den unermüdlichen Einsatz aller Beteiligten vor Ort, gerade vom Deutschen Roten Kreuz und der Bremischen Schwesternschaft vom Roten Kreuz, unserer Projektleitung, der Orga-Leitung und allen Helferinnen und Helfern im Impfzentrum nicht möglich gewesen. Deswegen geht ein großes Lob und ein noch größerer Dank an die vielen hundert Beschäftigten, die in den vergangenen Monaten für den reibungslosen Ablauf im Impfzentrum gesorgt haben. Nur mit dieser tollen Arbeit war dieses Ergebnis jetzt möglich, sie alle haben großen Anteil daran, dass Bremen weiterhin bundesweit an der Spitze steht.“ Insgesamt waren im Impfzentrum in den Halle 4 und 5 und im Personaltestzentrum der Halle 6 rund 1.300 Personen beschäftigt, davon 250 Ärztinnen und Ärzte, 460 Verwaltungskräfte, 310 Impfberechtigte und die bereits genannten Lotsinnen und Lotsen. Hinzu kommen Sicherheitskräfte und Reinigungspersonal. Außerdem waren zwölf Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr im Rahmen der Amtshilfe im Einsatz. Betrieben wurde das Impfzentrum in den Hallen 4 und 5 vom Deutschen Roten Kreuz.

Seit dem heutigen Montag (9. August 2021) finden die Impfungen gegen das Coronavirus im Impfzentrum in Halle 7 an der Bürgerweide statt. Die Halle 7 wird bis Ende September in ihrer jetzigen Form weiterbestehen. Dort können alle Bremerinnen und Bremer, die noch nicht geimpft sind, auch ohne Termin geimpft werden. Außerdem finden dort weiterhin Zweitimpfungen statt. Auch das Impfangebot für die 12- bis 15-jährigen Jugendlichen gibt es in Halle 7. Hinzu kommen dezentrale Impfangebote, wie mit den Impfmobilen, aber auch Impfangebote für Seeleute. Die Planungen für die Fortführung der Impfungen nach September laufen aktuell. Dazu Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard: „Bis Ende September werden wir weiterhin in Halle 7 unsere Impfangebote aufrechterhalten und auch weiterhin mit den Impfmobilen im Einsatz sein. Anschließend wird der Fokus stärker auf dezentralen Angeboten und mobilen Teams liegen, mit denen wir auch vor Ort impfen können. Außerdem werden wir sicherstellen, dass mit mobilen Teams auch die Auffrischimpfungen in den Pflegeeinrichtungen angeboten werden können. Wir werden uns auf keinen Fall aus der Impfkampagne zurückziehen, sondern ein angepasstes Angebot bereitstellen.“

Für alle Bremerinnen und Bremer gibt es im Impfzentrum in Halle 7 ein offenes Impfangebot. Ohne vorherige Terminbuchung ist eine Impfung mit dem Impfstoff von Moderna möglich. Darüber hinaus gibt es regelmäßig Impftermine mit den Impfmobilen, auch dort ist eine Impfung ohne vorherige Anmeldung möglich.

Mehr zum Thema: https://www.bremen.de/corona

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin