Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Redaktionsänderrung beim Stadtmagazin..... Eure Nachrichten hier werden jetzt von unserem Kollegen aus der Redaktion Bremerhaven geleitet und hier veröffentlicht!.....Alle Nachrichten aus dem Lande Bremen und Bremerhaven recherchiert unser Andre aus der Redaktion Bremerhaven ...

Euer Nachrichten und Infokanal aus der Freien Hansestadt Bremen.......

September 17, 2021

CUX: Tragischer Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person +++ Auffahrunfall auf der B71 +++ Täter im Haus überrascht

Listen to this article

Cuxhaven (ots)

 

Wurster Nordseeküste. Am Sonntag, 01.08.2021 ereignete sich gegen 18:15 Uhr sich ein tragischer Unfall, bei dem eine 24-Jährige aus der Wurster Nordseeküste lebensgefährlich verletzt wurde. Der Unfall ereignete sich auf der Straße Cappeler Niederstrich, im Ortsteil Cappel. Nach bisheriger Kenntnis hielt ein mit mehreren Personen besetzter Ackerschlepper mit Anhänger auf der Fahrbahn. Eine 24-Jährige aus der Personengruppe befand sich hinter dem Anhänger und wollte auf die andere Straßenseite wechseln. Hierbei übersah sie einen auf der Gegenfahrbahn herannahenden Pkw. Als sie hinter dem Anhänger plötzlich auf die Gegenfahrbahn trat, leitete der 50-jährige Fahrzeugführer aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste eine Vollbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß mit der 24-Jährigen jedoch nicht mehr verhindern. Sie wurde vom Pkw frontal erfasst und in den Seitenraum geschleudert. Hierdurch erlitt sie schwerste Kopfverletzungen und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Nach polizeilicher Kenntnis befindet sie sich noch immer in akuter Lebensgefahr. Aufgrund der Unfallumstände wurden für die Betreuung der Personen, die den Unfall zum Teil aus nächster Nähe miterlebt haben, Notfallseelsorger bestellt. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme mittels Sachverständigen bis etwa 22:50 Uhr vollgesperrt.

   ------------------------

Loxstedt. Am Sonntag, 01.08.2021, ereignete sich gegen 13:45 Uhr ein Auffahrunfall auf der Bundesstraße B71, in der Gemarkung Hohewurth. Verursacht wurde der Unfall durch einen 21-jährigen Bremerhavener, der mit seinem Pkw Mercedes aus Bexhövede kommend in Richtung Anschlussstelle Bremerhaven-Wulsdorf fuhr. Als er mit seinem Pkw unvermittelt auf der Bundesstraße wendete, geriet er in den Gegenverkehr. Eine 21-Jährige aus dem Landkreis Wesermarsch, die in Richtung Bexhövede fuhr, konnte ihren Renault noch rechtzeitig durch eine Vollbremsung zum Stehen bringen, bevor es zu einem Zusammenstoß mit dem Bremerhavener kam. Dem hinter ihr fahrenden 72-Jährigen aus Bremervörde gelang dies mit seinem Peugeot jedoch nicht. Er konnte ein Auffahren auf den Renault nicht mehr verhindern. Glücklicherweise blieben bei diesem Unfall alle Beteiligten unverletzt, auch alle Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt.

   ----------------

Geestland. Am Samstag, 31.07.2021 entdeckten die Bewohner eines Einfamilienhauses im Schulweg in der Ortschaft Debstedt gegen 16:00 Uhr einen fremden Mann in ihrem Haus. Dieser war vermutlich über eine Nebeneingangstür ins Haus gelangt. Als der Hausbewohner ihn entdeckte, habe er den Täter angeschrien, welcher dann das Haus über ein Küchenfenster fluchtartig verließ. Die Bewohner konnten den Mann auf einem Fahrrad flüchten sehen. Dem Täter gelang es offenbar während der Anwesenheit der Bewohner die Räumlichkeiten unbemerkt nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Schmuck und Bargeld im Wert von etwa 1.000 Euro wurden nach bisheriger Kenntnis durch ihn entwendet. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass der Täter offenbar auch zwei Fahrräder von einem Grundstück in der Straße Am Dulmer Acker entwendet hat. Der Täter wurde als etwa 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er sei mit einer dunklen Jacke mit weißen Streifen, dunkler Hose und Mütze bekleidet gewesen. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang es dem Täter über Grundstücke und Wiesen unerkannt zu fliehen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Geestland unter der 04743 928-0 zu melden.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin