Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Euer Nachrichten und Infokanal aus der Freien Hansestadt Bremen.......

Oktober 28, 2021

NSR Stadtmagazin

Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

CUX: Ohne Führerschein – aber unter Betäubungsmitteleinfluss in Debstedt +++ Verkehrsunfall mit Leichtverletzter in Cuxhaven +++ Ohne erforderliche Fahrerlaubnis(klasse) auf der A 27

Listen to this article

Cuxhaven (ots)

Geestland/Debstedt. Am Dienstagmorgen (23.02.2021), gegen 06:55 Uhr, wollten Beamte des Polizeikommissariats Geestland den Fahrer eines Pkw der Marke Hyundai in der Bahnhofsallee in Debstedt anhalten. Dieser entzog sich aber zunächst der Kontrolle und konnte erst im Spadener Weg angehalten und kontrolliert werden. Dabei stellte sich heraus, dass der 23-jährige Geestländer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren stellten die Beamten Anzeichen für Drogenkonsum fest. Die Fahrt war für den nunmehr Beschuldigten beendet und ihm wurde eine Blutentnahme entnommen. Gegen ihn wurden Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Cuxhaven. Dienstagmittag (23.02.2021), gegen 13:20 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei Pkw auf der Straße Abschnede in Cuxhaven, bei dem eine 31-jährige Cuxhavenerin leicht verletzt wurde. Eine 57-jährige Cuxhavenerin hatte den vor ihr verkehrsbedingt haltenden Pkw zu spät bemerkt. So schob sie mit ihrem Pkw der Marke Fiat den vor ihr haltenden Pkw der Marke VW (Fahrerin leicht verletzt s. o.) in den davor ebenfalls wartenden Pkw der Marke Citroen einer 34-jährigen Cuxhavenerin.

Geestland/A 27. Am Dienstagnachmittag (23.02.2021), gegen 17:25 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Geestland auf dem Parkplatz Bütteler Holz Ost den Fahrer eines Gespanns, der in Richtung Cuxhaven unterwegs gewesen war. Dabei wies das Gespann aus Pkw und Anhänger eine maximal zulässige Gesamtmasse von circa sechs Tonnen auf. Dafür wäre die Fahrerlaubnisklasse BE erforderlich gewesen, welche der 31-jährige Fahrzeugführer aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste auch behauptete zu besitzen. Eine kurze Überprüfung durch die Beamten ergab allerdings, dass der 31-Jährige nicht die Wahrheit gesagt hatte. Seine Fahrerlaubnis war nicht ausreichend für die Pkw-Anhänger-Kombination, der Anhänger musste stehen bleiben und es wurde ein Strafverfahren gegen den nunmehr Beschuldigten eingeleitet.

 

 

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin