Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Redaktionsänderrung beim Stadtmagazin..... Eure Nachrichten hier werden jetzt von unserem Kollegen aus der Redaktion Bremerhaven geleitet und hier veröffentlicht!.....Alle Nachrichten aus dem Lande Bremen und Bremerhaven recherchiert unser Andre aus der Redaktion Bremerhaven ...

Euer Nachrichten und Infokanal aus der Freien Hansestadt Bremen.......

September 17, 2021

CUX: Kampfmittelbeseitigungsdienst in Stotel +++ Drei Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr

Listen to this article

Cuxhaven (ots)

 

Loxstedt. Am Dienstagabend, 03.08.2021, wurde die Polizei durch einen Magnetangler über den Fund eines schweren Metallkörpers in der Lune nahe Stotel informiert. Da der Verdacht bestand, dass es sich dabei um einen Sprengkörper aus einem der beiden Weltkriege handeln könnte, wurde der Fundort abgesperrt und der Kampfmittelbeseitigungsdienst informiert. Die Überprüfung bestätigte den Verdacht. Die Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes führten am Folgetag (04.05.2021) gegen 14:45 Uhr die kontrollierte Sprengung durch. Hierzu wurde die Fleester Straße zwischen den Ortsteilen Stotel und Fleeste zeitweise gesperrt. Die Polizei weist darauf hin, dass das Magnetangeln große Gefahren darstellen kann und in Niedersachsen ohne eine entsprechende Genehmigung verboten ist. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: https://bit.ly/3jlZrPW

   -------------

Cuxhaven. Am Mittwoch (04.08.2021) kontrollierte die Polizei gegen 12:00 Uhr einen 38-jährigen Cuxhavener. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der 38-Jährige unter Alkoholeinfluss steht. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 2,66 Promille. Dem Cuxhavener wurde die Weiterfahrt untersagt, der Führerschein wurde sichergestellt und die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Am Abend stoppte die Polizei gegen 21:15 Uhr einen Fahrradfahrer. Dieser war zuvor über die möglichen Folgen des Fahrradfahrens unter Alkoholeinfluss aufgeklärt worden. Kurze Zeit später wurde er von den Beamten trotzdem fahrenderweise im Elfenweg angetroffen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 2,34 Promille. Auch hier wurde in der Folge die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Einige Stunden später wurde am Donnerstag (05.08.2021) gegen 01:30 Uhr ein 34-jähriger Otterndorfer in der Straße Wehldorf in seinem Opel kontrolliert. Bei der Kontrolle ergab sich auch hier der Verdacht, dass der Fahrzeugführer vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert hat. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab 1,46 Promille. Auch hier wurden die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme des Führerscheins angeordnet. In allen drei Fällen wurden gegen die Beschuldigten entsprechende Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

 

 

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin