Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

NSR Stadtmagazin

Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Cux: Falsche Wasserwerker lenken Senioren ab – mehrere Diebstähle in Cuxhaven ++++ Lkw kommt von der Fahrbahn ab, verursacht hohen Sachschaden, flüchtet und kann im Anschluss ermittelt werden

Listen to this article

Cuxhaven (ots)

 

Falsche Wasserwerker lenken Senioren ab – mehrere Diebstähle in Cuxhaven

Cuxhaven. Am Mittwochmittag (13.10.2021) kam es im Stadtgebiet von Cuxhaven zu insgesamt drei Diebstählen von Geldbörsen und/oder Schmuck aus Wohnungen. Der oder die Täter gaben sich in allen Fällen als Mitarbeiter der Wasserwerke aus. Unter diesem Vorwand verschafften Sie sich Zutritt zu den jeweiligen Wohnungen und lenkten die Senioren ab, sodass eine zweite Person in die Wohnung gelangen konnte. Nach Verlassen der Täter stellten die Geschädigten den Diebstahl fest. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei Cuxhaven (Telefon 04721 5730) zu melden.

++++

Lkw kommt von der Fahrbahn ab, verursacht hohen Sachschaden, flüchtet und kann im Anschluss ermittelt werden

Bremerhaven/BAB27. Am Mittwochabend (den 13.10.2021) wurden Beamte des PK Geestland gegen 21:05 Uhr auf der A27, Fahrtrichtung Walsrode, zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Zentrum und Geestemünde auf eine frisch beschädigte Leitplanke und aufgewühltes Erdreich aufmerksam. Die Schutzplanke war stark deformiert und ein im Boden eingelassener Schacht beschädigt. Zudem konnten Fahrzeugteile aufgefunden werden, die auf einen Lkw als Unfallverursacher hindeuteten. Im Rahmen der anschließenden Fahndung konnte ein 40-jähriger polnischer Staatsbürger mit seinem völlig beschädigten Lastzug (Autotransporter) auf einem Parkstreifen im Gewerbegebiet an der Anschlussstelle Geestemünde festgestellt werden. Die vor Ort durch die Beamten am polnischen Autotransporter festgestellten Schäden korrespondierten mit den Schäden an der Seitenschutzplanke. Der Fahrzeugführer wollte vor Ort keine weiteren Angaben machen. Ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle wurde eingeleitet. Zudem wurde die Weiterfahrt mit dem stark beschädigten Auflieger (u.a. Schäden im Rahmen) untersagt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 11.000 Euro geschätzt.

 

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin