Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

Was der Einstieg von Hapag-Lloyd beim Jade-Weser-Port für Auswirkungen auf Bremerhaven hat, ist noch unklar. Wird die Stromkaje profitieren?

 

Anläufe verlagern

Die Reederei Hapag-Lloyd übernimmt den 30-Prozent-Anteil am Tiefwasserhafen von der Maersk-Gruppe. Hapag-Lloyd wird dann Anläufe von Hamburg nach Wilhelmshaven verlagern. Nun ist aber unklar, ob die Maersk-Gruppe mit ihrer Reederei weiterhin den Tiefwasserhafen anlaufen wird oder ob sie ihre Linien ebenfalls verlegt.

Stromkaje als Schwerpunkt

Die Reederei Maersk ist ebenfalls am North Sea Terminal Bremerhaven (NTB) beteiligt, den sie in den vergangenen Jahren zu einem Hauptstandort ausgebaut hat. Möglich wäre, dass die Maersk-Schiffe künftig von Wilhelmshaven nach Bremerhaven umgeleitet werden. Möglich wäre aber auch, dass sie Rotterdam anlaufen, wo Maersk ebenfalls eigenen Terminal betreibt.

Als Kunden erhalten

Eurogate-Chef Thomas Eckelmann geht davon aus, dass die Reederei Maersk auch künftig als Kunde in Wilhemshaven erhalten bleibt. Das Bremer Hafenressort gab diesbezüglich keine Einschätzung.

 

Foto: Symbolbild Pixabay

 

Andre

Von Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin