Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

Bremerhaven (ots)

 

Am heutigen Dienstag, 22. Februar, haben im Fall der vermissten Ekaterina Baumann aus Bremerhaven-Wulsdorf Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei Bremen und der Hochschule für Öffentliche Verwaltung ein Gelände rund um den Wulsdorfer Wasserwerkswald nach weiteren Hinweisen abgesucht. Die zahlreichen Polizeibeamten und Studierende des Polizeivollzugsdienstes wurden von der Ermittlungsgruppe „Ekaterina“ der Polizei Bremerhaven angefordert. Die Ermittlungsgruppe setzt damit alle zur Verfügung stehenden polizeilichen Mittel und Maßnahmen ein, um die näheren Umstände des Verschwindens der jungen Frau aufzuklären. Frau Baumann wird seit dem 04. Februar 2022 vermisst. Seither konnte kein Kontakt zu ihr aufgenommen werden. Aus diesem Grund schließt die Ermittlungsgruppe „Ekaterina“ über den Vermisstenfall hinaus das Vorliegen eines Unglücksfalles oder auch die Möglichkeit, dass die junge Frau Opfer einer Straftat wurde, nicht aus. Die insgesamt 127 eingesetzten Beamtinnen und Beamte haben das unübersichtliche Gelände in einer mehrstündigen Aktion durchsucht. Vor dem Hintergrund der starken Unwetter in den vergangenen Tagen und der noch immer vorhandenen Gefahr vor herabfallenden Ästen stellte diese Maßnahme für die Einsatzkräfte und deren Sicherheit bei der Durchführung der Suche eine besondere Herausforderung dar. Zudem war nicht auszuschließen, dass durch die extremen Wetterbedingungen mögliche Hinweise beschädigt, zerstört oder örtlich verändert worden sind. Die Maßnahme wurde von der Hoffnung begleitet, dass trotz der widrigen Wetterverhältnisse relevante Hinweise zum Verbleib der 32-jährigen Vermissten gefunden werden können. Die Auswertung der umfangreichen Suchmaßnahme dauert an. Die Polizei Bremerhaven bittet weiterhin alle Personen, die sachdienliche Hinweise zu Aufenthaltsorten oder Kontaktpersonen der 32-jährigen Ekaterina Baumann geben können, dies der Polizei Bremerhaven unter 0471/953-4444 oder per E-Mail (kdd@polizei.bremerhaven.de) mitzuteilen.

 

Andre

Von Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin