Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Redaktionsänderrung beim Stadtmagazin..... Eure Nachrichten hier werden jetzt von unserem Kollegen aus der Redaktion Bremerhaven geleitet und hier veröffentlicht!.....Alle Nachrichten aus dem Lande Bremen und Bremerhaven recherchiert unser Andre aus der Redaktion Bremerhaven ...

Euer Nachrichten und Infokanal aus der Freien Hansestadt Bremen.......

September 17, 2021

Bremerhaven: „Odyssey of the Seas“: Infizierte waren bereits isoliert

Listen to this article
Der Hafenärztliche Dienst hat die „Odyssey of the Seas“ am Montag freigegeben, weil alle Covid-19-Infizierten schon in Quarantäne waren.
 
Neu Infizierte in Quarantäne
Nachdem auf dem Meyer-Kreuzfahrtschiff „Odyssey of the Seas“ am Wochenende weitere Covid-19-Fälle bekannt geworden waren, hat der Hafenärztliche Dienst am Montag dennoch entschieden, das Schiff wieder freizugeben. Alle Infektionen seien bei Personen aufgetreten, die sich schon in Quarantäne befunden hätten, sagte ein Sprecher des Gesundheitsressorts am Montag.
 
Alle können von Bord
1000 Arbeiter und Besatzungsmitglieder hatten zunächst auf dem Luxusliner festgesessen. Alle Beschäftigten könnten nun aber wieder von Bord oder auch zusteigen. „Wir rechnen nicht mit weiteren Fällen.“
 
Zwei Dutzend Kontaktpersonen
Die „Odyssey of the Seas“ war vor einer Woche über die Ems in die Nordsee überführt worden. Bei zwei Arbeitern seien damals Covid-19-Infektionen festgestellt worden, sagte ein Sprecher der Meyer-Werft am Montag. Zwei Dutzend Mitarbeiter seien daraufhin als Kontaktpersonen in Quarantäne gekommen.
 
Fünf weitere Infektionsfälle
Am vergangenen Donnerstag, als das Schiff bereits in Bremerhaven lag, sei dann bei zwei der Isolierten ebenfalls Covid-19 festgestellt worden. Fünf weitere Infektionsfälle seien am Wochenende unter den in Quarantäne befindlichen Personen hinzugekommen, sagte der Sprecher des Gesundheitsressorts am Montag.
 
Quarantäne im Hotel
Die Infizierten seien nun von Bord geholt worden und befänden sich nun in einem Hotel in Quarantäne. „Darüber hinaus gibt es unter der Mannschaft seit Tagen keine weiteren Coronafälle“, sagte der Werftsprecher. Deshalb sei das Schiff für die weiteren Arbeiten freigegeben worden.
 
Symbolfoto : Pixabay
Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin