Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

In Bremerhaven sollen künftig wieder Sirenen heulen, die Stadt will die Bevölkerung so vor Katastrophen warnen. Bis Oktober werden auf Häusern und Dächern 15 Anlagen aufgebaut.

 

Sirene auf Schuldach

Auf dem Dach der Kaufmännischen Lehranstalten in Mitte wurde am Montag die erste Sirene installiert. Lärmen soll sie aber erstmals im Oktober und danach alle vier Wochen – zur Probe.

Bund gibt viel Geld

Der Bund gibt für die Sirenen 164000 Euro, die Stadt in diesem Jahr rund 52000 Euro. Bis zum Jahresende verspricht die Katastrophenschutzbehörde eine neue Qualität bei der Warnung und Information der Bevölkerung.

Wann wird Alarm ausgelöst?

Die Katastrophenschutzbehörde ist bei der Feuerwehr angesiedelt. Die Sirenen sollen künftig heulen, wenn etwas Schwerwiegendes passiert ist, dass die Gesundheit der Bevölkerung gefährden oder enorme Sachschäden mit sich bringen könnte, etwa bei Unwettern oder Großbränden.

Kostenlose App fürs Handy

Die Aufgabe der Sirenen sei es „wachzurütteln“, sagt Sören Makel von der Feuerwehr. Heulen sie, dann sollte jeder für weitere Informationen Radio und Handy einschalten. Die Katastrophenschützer empfehlen auch, die kostenlose Nina-Warn-App aufs Handy zu laden.

 

Foto: Symbolbild

Andre

Von Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin