Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

Bremerhaven (ots)

 

Am 16.05.2022 wurden der Feuerwehr Bremerhaven durch den Dezernenten der Feuerwehr und Oberbürgermeister Melf Grantz drei neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuge (HLF) übergeben. Bei den Fahrzeugen handelt es sich jeweils um Ersatzbeschaffungen für rund 30 Jahre alte Fahrzeuge. Bestellt wurden die HLF im März 2020 und sollten im Juli 2021 ausgeliefert werden. Durch Verzögerungen aufgrund der Coronapandemie und Lieferengpässen erfolgte die Auslieferung erst jetzt. „Wir freuen uns, dass die Feuerwehr Bremerhaven nun endlich die dringend benötigte Ersatzbeschaffung erhalten hat“, sagt der Dezernent der Feuerwehr Melf Grantz Die HLF werden von der Feuerwehr vorrangig bei Löscheinsätzen und zur technischen Hilfeleistung eingesetzt und komplettieren die Beschaffung der neuen HLF-Generation aus dem Jahr 2019. Die Fahrzeuge verfügen alle über fest eingebaute Tanks mit 2000 Litern Wasser und 200 Liter Schaummittel. Neben der Beladung für Löscheinsätze und Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung, verfügen die HLF über einen 13KVA Stromerzeuger, eine Seilwinde und einer Zusatzausrüstung zur Tunnelbrandbekämpfung. Auch bei medizinischen Notfällen können die HLF als sogenannter „First Responder“ eingesetzt werden und mit lebensrettenden Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beginnen. Im Vorgriff auf den im Bau befindlichen Tunnel zur Hafenanbindung haben die Fahrzeuge als zwingend erforderliche Ausstattung ein spezielles Tunnelrettungsset bekommen. Ein HLF kostet in dieser Ausstattung rund EUR 580.000. Eingesetzt werden die Fahrzeuge bei der Berufsfeuerwehr und bei den Freiwilligen Feuerwehren. Darüber hinaus wird ein HLF an der Bremerhavener Feuerwehrakademie für den Rettungsdienst eingesetzt, um die notwendige Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte auf einem baugleichen Fahrzeug abzubilden. Zusätzlich wird dieses HLF für den Einsatzdienst und als Reserve vorgehalten. Dadurch ergibt sich neben den gleichen Fahreigenschaften vor allen Dingen eine hohe Bediensicherheit im Einsatzfall durch die gleiche Bauart der Fahrzeuge. Melf Grantz dankte der Feuerwehr für den verantwortungsvollen Umgang mit den finanziellen Mitteln aus der Feuerschutzsteuer. Sein Dank gilt ebenso der Politik, die diese Beschaffung unterstützt hat, um den Brandschutz und die Sicherheit in der Seestadt an die gewachsenen Anforderungen anzupassen. Abgeschrieben sind die Fahrzeuge nach 15 Betriebsjahren. „Ich denke, eine Laufzeit von 20-25 Jahren ist allerdings realistisch“ bemerkt der Dezernent der Feuerwehr Bremerhaven, Oberbürgermeister Grantz. „Durch geschicktes Umsetzen der Fahrzeuge innerhalb der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren und der Akademie können tatsächlich bis zu 25 Einsatzjahre erreicht werden.“ stimmt der Chef der Bremerhavener Feuerwehr, Jens Cordes, zu.

 

Foto: Feuerwehr Bremerhaven

Andre

Von Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin