Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

Bremerhaven (ots)

 

Sowohl eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss als auch gegenseitige Körperverletzungen sind Teil der Ermittlungen in einem Fall, der sich am Sonntagabend, 22. Mai, in Bremerhaven-Geestemünde zugetragen hat. Um die Taten aufzuklären sucht die Polizei Zeugen.

Gegen 20 Uhr wurden die Beamten zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Autofahrern an die Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Rheinstraße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen war ein 63-jähriger Peugeot-Fahrer von Lehe kommend in Richtung Geestemünde gefahren. Dabei habe dieser laut Zeugenaussagen eine auffällige, ruckartige Fahrweise an den Tag gelegt und dabei auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Zwei andere Fahrzeugführer, die denselben Weg hatten wie der Peugeot-Fahrer wurden auf die Fahrweise aufmerksam und fühlten sich hierdurch provoziert. An der genannten Ampelkreuzung mussten die Beteiligten bei Rotlicht anhalten. Sowohl der 63-Jährige als auch die Fahrer der Autos hinter ihm stiegen aus. Es kam zur gegenseitigen verbalen und körperlichen Auseinandersetzung infolge derer der 63-Jährige zu Boden ging. Er wurde leicht verletzt. Die Beamten stellten bei dem Peugeot-Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Test vor Ort bestätigte einen Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit. Eine Blutprobe wurde auf dem Polizeirevier entnommen. Zudem ist der 63-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Strafanzeigen wegen einfacher Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden gefertigt.

Die beiden anderen beteiligten Autofahrer, ein 37- und ein 38-jähriger Mann, erhielten Anzeigen wegen des Verdachts der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung.

Um den Sachverhalt aufklären zu können, bittet die Polizei (0471/953-3167) um Zeugenhinweise. Wer am Sonntagabend kurz vor 20 Uhr die Fahrt des grauen Peugeots von Leherheide nach Geestemünde beobachtet hat oder gefährdet wurde, sollte sich ebenfalls melden.

 

Andre

Von Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin