Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

NSR Stadtmagazin

Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Bremen: Wohnungsdurchsuchungen nach Auseinandersetzung

Listen to this article

Bremen (ots)

 

Am Montagnachmittag schlugen und traten mehrere Personen auf einen 20 Jahre alten Mann ein. Dabei kam es auch zu Tritten gegen den Kopf. Die Wohnung mehrerer Beteiligter wurde anschließend durchsucht und diverse Beweismittel beschlagnahmt.

Gegen 16:25 Uhr wurde ein Zeuge auf einem Tankstellengelände in der Straße Hansator auf eine Schlägerei aufmerksam und wählte den Notruf der Polizei. Durch Zeugenbefragungen konnte ermittelt werden, dass mehrere Männer auf eine andere Person eintraten und einschlugen, den verletzten Mann am Boden liegen ließen und mit Fahrzeugen flüchteten. Beim Eintreffen der Polizei war auch der Verletzte nicht mehr vor Ort. Dieser konnte später in einem Bremer Krankenhaus angetroffen und befragt werden. Er erlitt zwei Platzwunden und wurde ambulant behandelt. Nachdem die drei mutmaßlichen Schläger namentlich ermittelt werden konnten, ordnete die Staatsanwaltschaft Wohnungsdurchsuchungen an drei Anschriften in Kattenturm und Kattenesch an. Dabei konnten ein 18-Jähriger sowie zwei Anfang 20-Jährige vorläufig festgenommen werden. In den Wohnungen wurden Handys, Bekleidung, ein Baseballschläger sowie eine Schreckschusswaffe mit Munition beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und ordnet die Tat der Clan-Kriminalität zu. Die Hintergründe werden derzeit ermittelt.

Tritte gegen den Kopf eines Menschen können tödlich enden, oftmals hängt es alleine vom Zufall ab, ob lebensbedrohliche Verletzungen entstehen. Die Polizei verfolgt diese Taten und Delikte mit Clan-Bezug mit aller Konsequenz. Im Rahmen ihrer Null-Toleranz-Strategie schöpft die Polizei Bremen dabei alle rechtlichen Möglichkeiten aus.

 

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin