Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

Bremen (ots)

Die Polizei Bremen präsentierte am Donnerstagvormittag in Vegesack ihre neuen, hochmodernen Festrumpfschlauchboote. Die Vorgänger sollen wegen Materialermüdung bald ausgemustert werden.

Im Beisein vom Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft Frank Imhoff und von Polizeipräsident Dirk Fasse, präsentierte der Leiter der Wasserschutzpolizei Uwe Old die drei neuen RIBs (rigid inflatable boats) um 10:00 Uhr am Museumshafen.

Die Boote, die heute auf die Namen „Bremen 10 Ava“, „Bremen 20 Shaza“ und „Bremen 30 Enya“ getauft wurden, sind zur Bewältigung maritimer Einsatzlagen konzipiert.

Polizeipräsident Dirk Fasse: „Wir sind froh, dass unserer Wasserschutzpolizei jetzt diese wichtigen und modernen Einsatzmittel zur Verfügung stehen. Sie sind ein elementarer Baustein für die künftigen Aufgaben der maritimen Sicherheit.“

Sie sind auf Binnengewässern, wie Flüssen und Seen sowie gleichermaßen im Küstenmeer einsetzbar. Selbst Fahrten außerhalb von Küstengewässern bis zu einer Wellenhöhe von vier Metern sind möglich. Die Anschaffungskosten liegen insgesamt bei etwa 640.000 Euro. Künftig werden zwei der Boote in Bremerhaven stationiert und eins in Bremen.

 

Foto: Polizei Bremen

 

 

Andre

Von Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin