Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

NSR Stadtmagazin

Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Bremen erreicht Impfquote von 80 Prozent

Listen to this article

Als erstes Bundesland hat Bremen am heutigen Freitag (26. November 2021) eine vollständige Impfquote von 80 Prozent erreicht. Die Erstimpfquote liegt mit 82,7 Prozent noch darüber. Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard freut sich über diesen Wert: „Vier von fünf Bremerinnen und Bremer haben heute einen vollständigen Impfschutz. Das ist ein wirklich toller Wert. Auf diesen wollen wir aber auch aufbauen. Es gibt immer noch Bremerinnen und Bremer die nicht geimpft sind und auch die wollen wir noch erreichen. Wir geben in unseren Bemühungen nicht nach und halten unsere Impfangebote weiterhin aufrecht.“

Die Impfquoten bei einzelnen Altersgruppen liegen im Land Bremen noch höher. 92,5 Prozent aller Volljährigen sind bereits geimpft. Bei der besonders vulnerablen Personengruppe der über 60-Jährigen liegt die Impfquote sogar bei 93,3 Prozent. „Wir haben den Schutz der besonders gefährdeten Personen in Bremen sehr hoch gehängt und waren mit unserem Vorgehen sehr erfolgreich“, sagt Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard. „Auch bei den Auffrischungsimpfungen haben wir schon früh mit Impfungen in Pflegeeinrichtungen begonnen. Knapp 30 Prozent der über 60-Jährigen sind in Bremen bereits aufgefrischt. Neben weiteren Erstimpfungen, werden wir in den kommenden Tagen und Wochen aber auch unser Engagement bei den Auffrischungen erhöhen. Mit dem neuen Impfzentrum Am Brill und der fünften Impfstelle in Bremen-Süd kommen in den kommenden Tagen weitere Kapazitäten hinzu. Ich appelliere heute an all jene, die noch nicht geimpft sind: Überdenken Sie Ihre Entscheidung noch einmal. Sprechen Sie bei Fragen mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin und informieren Sie sich, zum Beispiel beim Robert-Koch-Institut über die Impfungen.“

Im Bundesland Bremen gibt es verschiedene Möglichkeiten eine Impfung zu erhalten. Neben niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten gibt es Impfmöglichkeiten auch bei diversen Betriebsärzten. Außerdem halten die Stadt Bremen und die Stadt Bremerhaven diverse Impfangebote bereit. Dazu Claudia Bernhard: „Das Erreichen dieser Impfquote ist Ergebnis unserer tollen Zusammenarbeit in Bremen. Mein Dank richtet sich deswegen heute an alle engagierten und hoch motivierten Beschäftigten in unseren Impfzentren, den mobilen Teams, in Arztpraxen und Betrieben. Gemeinsam wurde unsere Strategie der umfangreichen und niedrigschwelligen Impfangebote umgesetzt.“

Eine Übersicht über alle Impfangebote findet sich auf der Internetseite der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz: www.gesundheit.bremen.de/corona/corona/impfen-38848 Dort werden auch viele Fragen rund um die Impfungen beantwortet. Wer sich in einer der Impfstellen oder im Impfzentrum impfen lassen möchte, benötigt dafür einen Termin. Die Registrierung für den Termin ist unter www.impfzentrum.bremen.de möglich.

 

Foto: Symbolbild

 

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin