Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

Bremen (ots)

 

Freitagabend beleidigten zwei 30-jährige Autofahrer zwei Frauen, die in einem VW im Ortsteil Barkhof saßen. Die Männer entzogen sich einer anschließenden Kontrolle, fuhren über eine rote Ampel und verursachten einen Unfall. Einsatzkräfte stellten das Duo und nahmen es vorläufig fest.

Gegen 19:40 Uhr befand sich eine 20-jährige Fahrerin mit ihrer 15-jährigen Beifahrerin in einem VW Polo im Gustav-Deetjen-Tunnel. Vor ihnen hielt ein Transporter mit zwei Männern. Die Frauen gaben an, dass die aggressiv wirkenden Männer unverhofft ausgestiegen seien und versucht hätten, die verriegelten Türen des Polos zu öffnen. Dann sollen sie die Frauen beleidigt und gegen die Scheibe des Autos gespuckt haben. Als sie wieder in ihr Fahrzeug stiegen, machte sich die 20-Jährige bei vorbeifahrenden Einsatzkräften bemerkbar und erzählte ihnen von dem Vorfall. Die Polizisten wollten das Duo einer Kontrolle unterziehen und machten mit einem Anhaltesignal und Blaulicht auf sich aufmerksam. Daraufhin gab der Transportfahrer Gas. Er überfuhr an der Kreuzung Gustav-Deetjen-Allee Ecke Theodor-Heuss-Allee eine rote Ampel, bog mehrmals verkehrswidrig ab und touchierte am Bahnhofsvorplatz ein parkendes Taxi. Dort stellte er das Auto ab und die Männer flüchteten nun zu Fuß weiter in den Hauptbahnhof. Einsatzkräfte holten die beiden ein und nahmen sie vorläufig fest.

Die 30-Jährigen wurden mit zur Wache genommen und erkennungsdienstlich behandelt. Ein Atemalkoholtest bei den Männern ergab einen Wert von 1,4 Promille und mehr als 1,6 Promille. Zudem schlug bei einem der 30-Jährigen ein freiwilliger Urintest positiv auf Kokain an. Der Transporter wurde abgeschleppt. Einsatzkräfte fertigten Strafanzeigen unter anderem wegen Nötigung sowie Beleidigung, Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernens vom Unfallort. Die Ermittlungen dauern an.

 

Andre

Von Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin