Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

Bremen (ots)

 

Am Wochenende schritt die Polizei Bremen bei Auseinandersetzungen mit Messern in der Vahr und in Gröpelingen ein. Zwei Personen erlitten Stichverletzungen.

Drei 40, 40 und 42 Jahre alte Männer kamen Freitagnacht gegen 23.30 Uhr aus einer Kneipe und gerieten in der Vahrer Straße mit einer mehrköpfigen Personengruppe in einen Streit. Nachdem man zunächst weiterging, griffen die anderen Männer wenig später das Trio auf dem Parkplatz eines Supermarktes an und es entwickelte sich eine Schlägerei. Hierbei fügte einer der Angreifer dem 40-Jährigen eine Stichverletzung zu. Die Gruppe flüchtete anschließend laut Zeugenaussagen in einem weißen Lieferwagen und in einer dunklen Limousine. Der Verletzte wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen, Lebensgefahr bestand nicht. Die Täter wurden als etwa 20 bis 25 Jahre alt, mit dunklem Teint beschrieben. Mehrere hatten eine Glatze und trugen einen Bart, sowie beige Chinohosen und cremefarbene Kurzarmhemden.

In der Straße In den Barken gerieten am späten Sonnabendnachmittag Familienmitglieder in einen Streit. Hierbei verletzte ein 35 Jahre alter Mann seine 47-jährige Stiefmutter mit einem Messer. Der Täter konnte von den Einsatzkräften festgenommen werden und wurde aufgrund des Verdachts einer psychischen Erkrankung vorläufig in einer Psychiatrie untergebracht. Ein Rettungswagen brachte die 47 Jahre alte Frau in ein Krankenhaus, Lebensgefahr bestand nicht. Aufgrund von zahlreichen Schaulustigen und Bekannten der Beteiligten, musste die Straße In den Barken zwischen Selsinger Straße und Seewenjestraße während der polizeilichen Maßnahmen gesperrt werden.

Die Ermittlungen in beiden Fällen dauern an, Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Andre

Von Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin