Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

NSR Stadtmagazin gehört zur Familie vom NSR Stadtradio und dem NSR Schlagerradio. Hier bekommt ihr den Schlager und die Musik aus Deutschen Landen die ihr wirklich hören wollt.Unsere Moderatoren freuen sich auf euch !….

Listen to this article

Ab dem 1. Oktober 2022 gelten in Deutschland nur noch jene Personen als vollständig geimpft, die drei Impfungen gegen das Coronavirus erhalten haben. Ausnahmen bestehen bei durchgemachten Infektionen.

Wer bisher noch nicht grundimmunisiert ist, muss sich demnach in dieser Woche das erste Mal impfen lassen, um im Oktober den vollständigen Impfschutz zu erhalten. Denn zwischen der ersten und zweiten Impfung ist nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) ein Abstand von vier Wochen notwendig, zwischen der zweiten Impfung und der dritten Impfung, der sogenannten Booster- oder Auffrischungsimpfung, ein Abstand von drei Monaten.

Die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz, Claudia Bernhard: „Wir müssen jetzt schon an den Herbst denken, wenn die Zahlen der Corona-Infektionen wieder deutlich steigen könnten. Eine vollständige Impfung gegen das Coronavirus bietet nach wie vor den besten Schutz vor einem schweren Verlauf der Krankheit. Unsere Angebote in Bremen und Bremerhaven gibt es weiterhin an vielen verschiedenen Orten und ich kann nur allen bislang Ungeimpften und Unentschlossenen raten, sich jetzt nochmal mit der Impfung zu beschäftigen und sich impfen zu lassen.“

Neben drei Impfungen, gibt es ab Oktober auch weiterhin den vollständigen Impfstatus, wenn zuvor bereits eine Corona-Infektion durchgemacht wurde. Die genauen Ausnahmen von der dreimaligen Impfung sind hier zu finden: www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/coronavirus-impfung-faq-1788988

Impfen lassen können sich alle Bremerinnen und Bremer von Dienstag bis Samstag im Impfzentrum Am Brill sowie von Dienstag bis Donnerstag in der Impfstelle in Bremen-Nord und von Donnerstag bis Samstag in der Impfstelle Bremen-Ost. Für alle Kinder zwischen 5 und 11 Jahren ist das Kinderimpfzentrum Sögestraße Freitag und Samstag geöffnet. In der Seestadt Bremerhaven ist die Impfstelle im Hanse Carré Bremerhaven von Montag bis Freitag geöffnet.

In der Stadt Bremen gibt es nach wie vor eine freie Impfstoffwahl. In den Impfstellen kann zwischen den mRNA-Impfstoffen von BioNTech und Moderna gewählt werden. Eine Ausnahme ist hier das Kinderimpfzentrum Sögestraße für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren: Hier wird ausschließlich der Impfstoff von BioNTech in einer für Kinder zugelassenen Dosis verimpft.
Im Impfzentrum Am Brill stehen hingegen alle Impfstoffe zur Auswahl bereit. Bitte beachten: Novavax wird nur am Dienstag und Donnerstag und Johnson & Johnson am Mittwoch verimpft. BioNTech und Moderna stehen hingegen an allen Tagen zur Verfügung.

In der Impfstelle in Bremerhaven ist an allen Tagen eine freie Wahl zwischen allen verfügbaren Impfstoffen möglich.

Eine Terminbuchung im Vorfeld ist nicht nötig. Wer dies zur besseren persönlichen Planung jedoch weiterhin tun möchte, kann sich unter www.impfzentrum.bremen.de registrieren. Im Anschluss erhält man einen Code, mit dem ein Termin gebucht werden kann. Wer einen Termin telefonisch buchen möchte, kann das Impfcallcenter unter der Telefonnummer (0421) 5775 1177 von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr erreichen.

Weiterhin sind die Impftrucks sowie die mobilen Teams im gesamten Stadtgebiet im Einsatz. Die aktuellen Termine sind unter www.bremen-gegen-corona.de einsehbar.

 

Foto: Symbolbild

Andre

Von Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Error

JavaScript von kostenlose-javascripts.de
×

Powered by

× Redaktion NSR Stadtmagazin