schwere räuberische Erpressung

Listen to this article

Oldenburg (ots)

Am 13.03.2021 gegen 22.04 Uhr haben sich zwei maskierte Täter gewaltsam Zugang zu dem Aktiv & Irma Markt im Sodenstich verschafft. Hierbei wurde die zweiflüglige Außentür des Marktes durch Körperkraft aufgedrückt. Zu diesem Zeitpunkt haben sich noch zwei Mitarbeiter in dem Geschäft befunden, die gerade den Tagesabschluss vorgenommen haben. Die Mitarbeiter wurden durch die Täter überrascht. Unter Androhung der Ausübung von Gewalt mit einer Schusswaffe und dem gleichzeitigen Artikulierung des Wortes „Überfall“ wurden die eingeschüchterten Mitarbeiter gezwungen, umgehend preiszugeben, wo sich das Geld befindet. Die Waffe wurde hierbei jedoch weder gezeigt noch verifizierbar wahrgenommen. Die Mitarbeiter zeigten jetzt auf einen Tresor und den dazugehörenden Tresorschlüssel. Die maskierten Täter entnahmen im weiteren Verlauf das Geld aus dem Tresor und fesselten dann zur Sicherung der eigenen Flucht die beiden Mitarbeiter mit Kabelbindern. Die Täter haben das Objekt nun in unbekannte Richtung verlassen. Einer der Mitarbeiter konnte sich aus der Fesselung befreien und die Polizei alarmieren. Durch umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit starken Kräften konnten zwei Personen mit örtlichem und zeitlichen Bezug zur Tat angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Das Diebesgut wurde hier zwar nicht aufgefunden, konnte aber später im Zuge intensiver Absuchen in Tatortnähe in einem Gebüsch aufgefunden und in amtliche Verwahrung genommen werden. Die Ermittlungen zu der Tat durch das zuständige -ebenfalls vor Ort eingesetzte- Fachkommissariat dauern noch an. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wendet sich bitte unter Bezug auf diese Pressemeldung an die Polizei Oldenburg unter der Telefonnummer 0441 790 4215.