CUX: Verkehrsunfallflucht in Cuxhaven +++ Einbrüche in Lamstedt und Mittelstenahe +++ Versuchte Automatensprengung in Lehnstedt +++ Tragischer Unfall in Wiemsdorf +++ Illegale Müllentsorgung in Drangstedt

Listen to this article

Cuxhaven (ots)

Cuxhaven. Bereits am vergangenen Donnerstag (18.02.2021), gegen 10:45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Pkw in Cuxhaven. Dabei war eine 15-jährige Cuxhavenerin mit ihrem Fahrrad auf dem Geh-/Radweg der Badehausallee unterwegs. Im Bereich der Querungshilfe des Feldwegs sei sie dann mit einem Pkw kollidiert, der in gleicher Richtung gefahren war (stadtauswärts). Der Pkw habe auch angehalten und der Fahrer habe mit ihr gesprochen, sei dann aber einfach weitergefahren. Die Jugendliche hatte unter Schock gestanden und ihre Schmerzen an Kopf und Bein zunächst nicht bemerkt. Sie musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Der Unfallflüchtige war männlich und ca. 50 Jahre alt. Er war mit einem weißen Van/Kastenwagen/Transporter unterwegs, der hinten keine Fenster besitzt. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Cuxhaven (04721-5730).

Samtgemeinde Börde Lamstedt/Lamstedt. Am vergangenen Samstag (20.02.2021), zwischen 17:15 Uhr und 20:45 Uhr, kam es in der Straße Goosherweg zu einem Tageswohnungseinbruch. Die bisher unbekannten Täter/innen verschafften sich durch eine Terrassentür Zutritt in eine Doppelhaushälfte. Unter anderem konnte Bargeld erlangt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem/den Täter/innen sowie auffälligen Fahrzeugen in der näheren Umgebung machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Hemmoor (04771-6070) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Samtgemeinde Börde Lamstedt/Mittelstenahe. Am Sonntag (21.02.2021), zwischen 14:15 Uhr und 20:20 Uhr, kam es in Mittelstenahe in der Straße Höfkenbusch ebenfalls zu einem Tageswohnungseinbruch. Hier verschafften sich die bisher Unbekannten durch das Einwerfen einer Terrassentürscheibe Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Als Beute konnte hier Schmuck erlangt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem/den Täter/innen sowie auffälligen Fahrzeugen in der näheren Umgebung machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Hemmoor (04771-6070) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Hagen im Bremischen/Lehnstedt. Am frühen Sonntagmorgen (21.02.2021), gegen 02:10 Uhr, kam es zu einer versuchten Sprengung eines Zigarettenautomaten in Lehnstedt. Anwohner hatten die Polizei verständigt, nachdem sie zwei laute Knallgeräusche kurz hintereinander hörten. Der Automat wurde in erheblichem Maße beschädigt. Dennoch konnten die Täter/innen keine Beute erlangen. Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Schiffdorf (04706-9480) zu melden.

Loxstedt/Wiemsdorf. Am Sonntag (21.02.2021), gegen 14:20 Uhr, kam es zu einem tödlichen Unfall auf einem landwirtschaftlichen Hof in Wiemsdorf. Ein aus der Gemeinde Loxstedt Stammender hatte beim Rückwärtsfahren mit seinem Ackerschlepper eine aus derselben Gemeinde stammende 44-Jährige übersehen und überrollt. Das geistig und körperlich beeinträchtigte Opfer verstarb noch vor Ort. Das Polizeikommissariat Schiffdorf hat die Ermittlungen aufgenommen.

Geestland/Drangstedt. Am Sonntagabend (21.02.2021), gegen 21:45 Uhr, wurde der Polizei in Geestland eine illegale Müllentsorgung gemeldet. So seien zwei dunkel gekleidete Personen im Bereich der Hafenstraße in Drangstedt aus einem blauen Kleinbus gestiegen und ergänzten einen dort befindlichen, zur Abfuhr am nächsten Werktag, bereitgestellten Sperrmüllhaufen im Volumen durch Entladen ihres Transporters um das Doppelte. Für diese illegale Abfallentsorgung sucht das Polizeikommissariat Geestland (04743-9280) Zeugen, die Hinweise auf die Personen oder den blauen Transporter geben können.

 

 

Schreibe einen Kommentar