Bremerhaven: Polizei stoppt illegales Glücksspiel

Listen to this article
Bremerhaven (ots)
 
16 Personen missachten alle Regeln.
 
Die Bremerhavener Polizei entdeckte in der vergangenen Nacht 16 Personen in einer Gaststätte in Bremerhaven-Geestemünde, die im dringenden Verdacht stehen, Teilnehmer eines illegalen Glücksspiels gewesen zu sein. Eine Beachtung der vorgeschriebenen Corona-Regeln fand in keiner Weise statt. Die Einsatzkräfte stoppten das Unterfangen und leiteten Ermittlungsverfahren ein.
 
Gegen 1.30 Uhr wies ein Lichtschein aus den verschlossenen Räumen die Polizeistreife auf das illegale Treiben in dem Lokal hin. Beim Betreten der Gaststätte bot sich ein erschreckendes Bild. Nahezu alle Personen standen oder saßen eng beieinander. Keiner von ihnen trug einen Mundnasenschutz. Auf eine Belüftung des verrauchten Raumes wurde offensichtlich gänzlich verzichtet. Auf mehreren Spieltischen entdeckten die Einsatzkräfte unter anderem Spielchips und Getränke aus der geöffneten Bar. Im Zuge der Auflösung der Veranstaltung wurden auch zwei nicht zugelassene Spielautomaten sichergestellt. Die Ermittlungen dauern derzeit an