Bremerhaven: Auf Motorschaden folgt Strafanzeige

Listen to this article

Bremerhaven (ots)

Doppelt geärgert haben dürfte sich ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Cuxhaven am Mittwochabend, 10. Februar. Zum einen über ein kaputtes Auto, zum anderen über eine Strafanzeige. Der Mann war mit einer Beifahrerin gegen 21.45 Uhr auf dem Wilhelm-Kaisen-Platz in Bremerhaven-Lehe unterwegs. Während er mit einem Ford über den Platz fuhr, gab es plötzlich einen lauten Knall, der offenbar von einem Motorschaden herrührte. Eine Weiterfahrt war unmöglich. Zusätzlich trat auch noch Öl aus dem Motorraum aus, sodass an mehreren Stellen auf dem Wilhelm-Kaisen-Platz deutliche Öllachen entstanden. Die hinzugerufene Polizei forderte zur Beseitigung der Verschmutzung eine Fachfirma an. Als die Polizisten die Personalien des 21-Jährigen aufnahmen, stellte sich heraus, dass dieser nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und der Wagen seinem Vater gehört. Daraufhin wurde gegen 21-Jährigen eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt.