CUX: Unbekannte beschmieren Wegweiser zum Impfzentrum Cuxhaven +++ Zwei Verkehrsunfälle auf der A 27

Listen to this article

Cuxhaven (ots)

Cuxhaven. In der Zeit von Samstag bis Sonntagmorgen (06. bis 07.02.2021), gegen 05:15 Uhr, beschmierten Unbekannte vier Wegweiser zum Cuxhavener Impfzentrum mit Lackfarbe. Die angegangenen Hinweisschilder befinden sich an folgenden Orten:

   1.  27472 Cuxhaven, Neufelder Straße / Baudirektor-Hahn-Straße 
       (Bild)
   2.  27472 Cuxhaven, Kreisel der BAB-Ausfahrt
   3.  27474 Cuxhaven, Altenwalder Chaussee, Bundestraße 73
   4.  27474 Cuxhaven, Bundestraße 73 aus Richtung BAB Ausfahrt 
       Altenwalde

Zeugen, die Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Cuxhaven (04721/5730).

Hagen im Bremischen/A 27. Ein 32-jähriger Fahrzeugführer aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste befuhr am Sonntagabend (07.02.2021), gegen 21.15 Uhr, mit seinem Pkw die A 27 in Richtung Bremen. Zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Schwanewede geriet er auf der winterglatten Fahrbahn mit seinem Pkw ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend wurde das Fahrzeug gegen die Seitenschutzplanke geschleudert. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Hagen im Bremischen/A 27. Fast zeitgleich kam es ebenfalls auf der Richtungsfahrbahn Bremen, in der Gemarkung Hagen im Bremischen, zu einem weiteren Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Bremerhavener überholte mit wesentlich höherer Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn den Pkw eines 48-jährigen Loxstedters. Dabei geriet er mit seinem Pkw ins Schleudern und prallte gegen die Seitenschutzplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und blieb dort quer auf der Fahrbahn stehen. Der Führer des überholten Fahrzeugs musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern, dem auf der Fahrbahn stehenden Fahrzeug ausweichen und prallte dabei gegen die Mittelschutzplanke. Die Fahrzeuginsassen wurden durch den Rettungsdienst vor Ort betreut. Dabei wurde festgestellt, dass glücklicherweise niemand verletzt wurde.

 

Foto: Polizeiinspektion Cuxhaven