CUX: Unfall auf schneeglatter Autobahn endet glimpflich ++ Tierischer Einsatz in Langen

Listen to this article

Cuxhaven (ots)

Unfall auf schneeglatter Autobahn endet glimpflich

LK Osterholz. Ein 20-jähriger Autofahrer aus dem LK Osterholz musste gestern (04.02.2021) schmerzlich erfahren, dass ein Überholmanöver auf winterglatter Autobahn nicht die beste Idee ist. Gegen 17.40 Uhr wollte er zwischen den Anschlussstellen Schwanewede und Uthlede trotz schneeglatter Fahrbahn überholen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen PKW und schleuderte quer über die Autobahn. Der PKW kollidierte mehrmals mit Seiten- und Mittelschutzplanke. Der Fahrer blieb bei diesem Unfall unverletzt, auch das Auto blieb fahrbereit. Der Sachschaden beträgt etwa 4.000 Euro.

++++++

Tierischer Einsatz in Langen

Geestland. Am Donnerstagnachmittag (04.02.2021) wurden Beamte des Polizeikommissariats Geestland zur Landesstraße 135 im Bereich Langen gerufen. Eine Geestländerin hatte einen augenscheinlich verletzten Greifvogel aufgefunden und wollte dem Tier helfen. Da Sie nicht wusste, an wen Sie sich wenden sollte, rief Sie kurzerhand die Polizei zur Hilfe. Die Beamten konnten das verletzte Tier, das sich nur noch leicht hüpfend fortbewegen konnte, in Obhut nehmen und zu einem Experten vom „Reiherschutz Niedersachsen“ bringen. „Dennis“, wie er liebevoll getauft wurde, wird dort aufgepäppelt und weiter untersucht, um hoffentlich bald wieder die Lüfte zu erobern. Ein vor etwa einem halben Jahr aufgefundener Greifvogel, zufälligerweise von den gleichen Beamten wie in diesem Fall, konnte vor kurzem wieder ausgewildert werden.

 

Foto: Polizeiinspektion Cuxhaven