Der Senator für Finanzen | Die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz Bremen verteilt kostenlos FFP2-Masken

Listen to this article

Auch Verlängerung der Finanzhilfen für Krankenhäuser wurde beschlossen

02.02.2021

 

Am heutigen Dienstag (2. Februar 2021) hat der Senat der Freien Hansestadt Bremen beschlossen, an alle Bremerinnen und Bremer ab einem Alter von 16 Jahren kostenlos fünf FFP2-Masken zu verteilen.

Seit dem 1. Februar 2021 besteht an allen Orten, an denen bisher die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung galt, die Pflicht des Tragens einer medizinischen Gesichtsmaske. Dazu zählen unter anderem auch FFP2-Masken. FFP2-Masken bieten dabei einen größeren Schutz, als beispielsweise chirurgische Masken. Dazu Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard: „Mit der Verteilung der FFP2-Masken soll sichergestellt werden, dass sich alle Personen unabhängig von ihrem sozioökonomischen Status ausreichend schützen können. Das Tragen der FFP2-Masken trägt dazu bei, der Verbreitung des Coronavirus entgegenzutreten und eine Überlastung des Gesundheitssystems abzuwenden.“ Auch Finanzsenator Dietmar Strehl äußert sich erfreut: „Mit der unbürokratischen Finanzierung von FFP2-Masken leisten wir einen wichtigen Beitrag, allen Bürgerinnen und Bürgern in Bremen einen Schutz vor dem Coronavirus zur Verfügung zu stellen.“

Die FFP2-Masken werden postalisch an alle in Bremen gemeldeten Personen verschickt. Die Verteilung soll noch in dieser Woche beginnen und spätestens bis zum 15. Februar 2021 abgeschlossen sein.
Auch an Bürgerinnen und Bürger des Landes Bremen, die nicht postalisch zu erreichen sind, aber auf andere Art und Wiese identifiziert werden können, werden einmalig unentgeltlich fünf FFP2-Masken verteilt. Dabei unterstützen auch die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport, der Senator für Inneres sowie der Magistrat Bremerhaven. Zu den weiteren Empfängerinnen und Empfängern zählen beispielsweise Wohnungslose, Geflüchtete oder auch Frauen in Frauenhäusern.

Darüber hinaus hat der Senat heute der Verlängerung der finanziellen Ausgleichzahlungen für Bremer Kliniken zugestimmt. Das bereits bestehende Modell der Ausgleichszahlungen für freie Covid-19 Betten wird damit über den gesamten Monat Februar verlängert.