Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

🚧🛑......+++ Wir aktuallisieren noch immer unser Archiv und es sind in einigen Bereichen noch dutzende von Videos eingepflegt worden!!Besucht es doch einfach mal auf Archiv NSR Media Group ....... +++.....🛑🚧

            Wir sind eure Unterhaltung im Web      

Bremerhaven: Aggressiver Jugendlicher verletzt Polizistin

0 0
Listen to this article

Bremerhaven (ots)

In der Nacht zu Sonntag, 3. Januar, meldete ein Taxifahrer der Polizei gegen 2.30 Uhr eine Gruppe von sechs bis acht jungen Leuten, die im Bereich des Bremerhavener Hauptbahnhofs vermeintlich SachbeschĂ€digungen begingen. Als mehrere Streifenwagen der Polizei dort eintrafen, rannten die Personen vom Bahnhofsvorplatz in unterschiedliche Richtungen davon. Der Polizei gelang es im Rahmen des Einsatzes, sieben mĂ€nnliche Jugendliche und Heranwachsende zu ermitteln, die zu der Gruppe gehörten. Einen der flĂŒchtenden jungen MĂ€nner verfolgte eine Streifenwagenbesatzung zu Fuß durch die Friedrich-Ebert-Straße. Der FlĂŒchtende blieb nach kurzem Sprint stehen und drohte den Beamten mit körperlicher Gewalt. Die Polizisten konnten den aggressiven 17-JĂ€hrigen ĂŒberwĂ€ltigen und ihm Handfesseln anlegen. Dabei wehrte sich der Jugendliche vehement, beschimpfte die Polizeibeamten und versuchte, sie zu bespucken. Eine Polizistin wurde bei der Festnahme verletzt. In der Hosentasche des jungen Mannes fanden die Beamten ein Messer. WĂ€hrend der Festnahme nĂ€herten sich weitere Jugendliche und störten die polizeilichen Maßnahmen, sodass gegen die Betroffenen Anzeigen gefertigt wurden. Der 17-JĂ€hrige wurde zunĂ€chst ins Polizeigewahrsam gebracht. Auch dabei zeigte er sich weiter hoch aggressiv und randalierte in der Gewahrsamszelle. Weil er sich infolgedessen verletzte, wurde der Jugendliche unter Polizeibegleitung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Erst im Krankenhaus beruhigte sich der 17-JĂ€hrige. Die Mutter des jungen Mannes war bereits kurz nach der Festnahme ĂŒber den Vorfall informiert worden. Sie holte ihren Sohn schließlich am frĂŒhen Sonntagmorgen im Krankenhaus ab. Der 17-JĂ€hrige erklĂ€rte sein Verhalten mit starkem Alkoholkonsum und bat die Beamten um Entschuldigung. Gleichwohl wird er sich wegen gewalttĂ€tigen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, wegen des MitfĂŒhrens des Messers und wegen Beleidigung verantworten mĂŒssen. SachbeschĂ€digungen im Umfeld des Hauptbahnhofs konnten zunĂ€chst nicht festgestellt werden.

 

 

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleppy
Sleppy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

×

Ein nettes Hallo

Sie möchten mit unserer Redaktion Kontakt aufnehmen ! Sie haben zwei Möglichkeiten hier per WhatsApp oder per Mail unter  redaktion@nsr-media-group.de

× Willkommen bei der NSR . DrĂŒck mich fĂŒr Kontakt!!