Warum das Trinkwasser in Bremerhaven teurer wird

Listen to this article

Obwohl Bremerhaven nicht in Niedersachsen liegt, müssen die Bewohner der Stadt die höhere Gebühr für die Entnahme von Grundwasser mittragen.

Vier-Personen-Haushalt 409 statt 394 Euro pro Jahr

Niedersachsen verdoppelt 2021 die Gebühr für die Entnahme von Grundwasser – von 7,5 Cent pro Kubikmeter auf 15 Cent. Diese Mehrkosten gibt SWB an die Verbraucher weiter. Für einen fiktiven Vier-Personen-Haushalt werden pro Jahr dadurch 409 statt bisher 394 Euro fällig.

Im Landkreis ist Trinkwasser billiger

Im Landkreis Cuxhaven wird das Trinkwasser zwar ebenfalls teurer, aber das Niveau ist niedriger. Im Bereich des Wasserverbands Wesermünde zahlt ein Vier-Personen-Haushalt im neuen Jahr 283 statt bislang 268 Euro. Der Wasser- und Abwasserverbandes Wesermünde-Nord legt die höheren Entnahmegebühren erst von 2023 an auf die Verbraucher um. Hier zahlt der Musterhaushalt dann 332 statt 318 Euro. (fk)