Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

🚧🛑......+++ Wir aktuallisieren noch immer unser Archiv und es sind in einigen Bereichen noch dutzende von Videos eingepflegt worden!!Besucht es doch einfach mal auf Archiv NSR Media Group ....... +++.....🛑🚧

            Wir sind eure Unterhaltung im Web      

Ohne gültigen Führerschein und mit falschen Personalien auf der A27+++E-Scooter ohne Versicherung in Wremen

0 0
Listen to this article
Cuxhaven (ots)
Schiffdorf/A27. Am Montagmittag (14.12.2020), gegen 14:00 Uhr, wurde auf der A 27, im Bereich Schiffdorf, durch Beamte des Polizeikommissariats Geestland ein 33-jähriger Bremerhavener mit seinem Pkw angehalten und kontrolliert. Zunächst machte die Person über seine Identität falsche Angaben. Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen konnten aber die richtigen Personalien festgestellt werden. Dabei wurde dann auch ermittelt, dass der Bremerhavener nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Beschuldigte beteuerte zwar vor Ort, dass er einen russischen Führerschein besitze, dieser hätte aber bereits umgeschrieben werden müssen, da er sich seit mehr als vier Jahren durchgängig in Deutschland aufhält. Wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der vorsätzlich falsch angegebenen Personalien muss er sich nun verantworten.
Wurster Nordseeküste/Wremen. Am Montagabend (14.12.2020), gegen 20:20 Uhr, kontrollierten zwei Polizeibeamtinnen einen E-Scooter-Fahrer aus der der Gemeinde Wurster Nordseeküste in Wremen. Dabei wurde festgestellt, dass der E-Roller, mit einer betriebsbedingten Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h, nicht versichert war. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet und die Weiterfahrt wurde untersagt.
In diesem Zusammenhang weist die Polizeiinspektion Cuxhaven explizit darauf hin, dass für E-Scooter, die sicherlich auch beliebte Weihnachtsgeschenke sind, restriktive gesetzliche Vorschriften gelten. Hier noch einmal die wichtigsten Regeln (nicht abschließend):
o E-Scooter müssen eine Straßenzulassung/Betriebserlaubnis besitzen
o Sie müssen versichert sein
o Fahrer/innen müssen mindestens 14 Jahre alt sein
o Es gelten dieselben Alkoholgrenzwerte wie bei Autofahrern
Bei Verstößen müssen die Betroffenen/Beschuldigten mit empfindlichen Strafen rechnen. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat hat die Kampagne „ROLL OHNE RISIKO!“ initiiert und informiert auf seiner Website über alle wichtigen Regeln für die möglichst sichere Teilnahme am Straßenverkehr (siehe Bild).
Foto: Polizei
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleppy
Sleppy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %
×

Ein nettes Hallo

Sie möchten mit unserer Redaktion Kontakt aufnehmen ! Sie haben zwei Möglichkeiten hier per WhatsApp oder per Mail unter  redaktion@nsr-media-group.de

× Willkommen bei der NSR . Drück mich für Kontakt!!