+++Fahren ohne Fahrerlaubnis+++ Betrunken am Steuer Unfall verursacht+++Straßenverkehrsgefährdung+++

Listen to this article

Cuxhaven (ots)

Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Samstagvormittag kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Geestland eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit Anhänger. Der Fahrzeugführer konnte lediglich einen polnischen Führerschein der Klasse B vorweisen, mit dem ein solches Treckergespann nicht im öffentlichen Verkehrsraum geführt werden darf. Ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde gegen den 45jährigen Geestländer eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Ein weiteres Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erwartet einen 15Jährigen Geestländer, der am Samstagnachmittag mit einem Kleinkraftrad in Langen unterwegs war. Ebenso strafbar ist dieser Verstoß für den 49jährigen Halter des Kleinkraftrades aus Geestland, da dieser dem 15jährigen das Kleinkraftrad für die Fahrt überlassen hatte.

Verkehrsunfall Am Sonntagmorgen wurde ein Pkw gemeldet, der in der Holzurburger Straße in Bad Bederkesa von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gefahren war. Der unverletzte Fahrzeugführer (62) aus Otterndorf pustete an der Unfallstelle 1,47 Promille. Er muss sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten und musste seinen Führerschein abgeben. Sein Pkw wurde leicht beschädigt und musste aus dem Graben geborgen werden. Außerdem wurde ein Verkehrszeichen beschädigt.

Straßenverkehrsgefährdung in der Wingst Bereits am Freitag, 11.12.2020, kam es gegen ca. 13:15 Uhr auf der B 73 in der Wingst zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Eine 42 Jährige Frau befuhr mit ihrem Peugeot die B 73 in Richtung Hamburg, als ihr Höhe Dobrock ein Lkw entgegen kam. Ein dahinter befindlicher Autofahrer überholte diesen Lkw nach dem Ende der 70er Zone und unterschätzte dabei den Abstand zur entgegenkommenden Peugeot-Fahrerin. Diese konnte einen Zusammenstoß nur durch starkes Bremsen und einem Ausweichmanöver verhindern. Der noch unbekannte Fahrzeugführer des überholenden Fahrzeuges setzte seine Fahrt in Richtung Cuxhaven fort.

Hinter der Peugeot-Fahrerin befand sich ein weiteres Fahrzeug mit einer Frau als Fahrerin. Es wird gebeten, dass sich diese Frau oder der Lkw-Fahrer, der überholt wurde, aber auch andere Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, bei der Polizei in Hemmoor (Tel: 04771/ 6070) melden.