FILMLEGENDE STIRBT MIT 90 JAHREN Sean Connery ist tot

Listen to this article

Er war der Agent mit der Lizenz zum Töten, er war das Sexsymbol, das selbst noch in einer Mönchskutte gut aussah, er war der Mann, der einfach alles spielen konnte.

„Man stirbt nur zweimal“ heißt einer seiner Bond-Filme. Doch Sean Connery war eine Legende – und Legenden sterben nicht. Sie treten nur aus dem irdischen Leben ab. Das tat Schauspieler am Samstagmorgen im Alter von 90 Jahren, wie die „BBC“ zuerst berichtete.

Der Schotte wurde zur Legende auf der Leinwand, als er als erster die Rolle des britischen Geheimdienstagenten James Bond verkörperte. Insgesamt sechs Mal jagte er Bösewichte als 007 und verdrehte nebenbei den schönsten Frauen den Kopf.

Jeder weitere Film ließ ihn unsterblich werden: „Die Unbestechlichen“ (dafür bekam er 1988 auch einen Oscar), „The Rock“, „Der Name der Rose“, „Jagd auf Roter Oktober“ – um nur einige zu nennen.

Connery wurde im Jahr 2000 auch Sir, als er von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen wurde. Am 25. August 2020 feierte er seinen 90. Geburtstag.

In erster Ehe war der Schauspieler mit seiner australischen Kollegin Diane Cilent 1962 bis 1973) verheiratet, hat mit ihr den Sohn Jason Connery, sein einziges Kind. 1975 heiratete Connery ein zweites Mal. Mit der Malerin Micheline Roquebrune, mit der er in Spanien lebte.