Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

  • Sa. Sep 19th, 2020

NSR Stadtmagazin

Nachrichten aus unserer Region

Auf der Bürgerweide summt‘s

Avatar

VonCharly

Sep 8, 2020

Bienenvölker angesiedelt – Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt

8. September 2020. Die MESSE BREMEN und die ÖVB-Arena gehen unter die Bienenhalter. Na ja, fast: Ab sofort leben und arbeiten auf ihrem Betriebshof an der Findorffstraße zwölf Völker des Berufsimkers Hermann Murken aus Garlstedt. Sie werden in den umliegenden Grünflächen Nektar sammeln und in ihren Stöcken zu Biohonig verarbeiten. Für die MESSE BREMEN und die ÖVB-Arena ist die Ansiedelung ein kleiner Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt, denn die Biene gehört zu den wichtigsten Blütenbestäubern. Für den Imker soll sich das Projekt darüber hinaus auch wirtschaftlich lohnen.

„Wir mögen diese nützlichen Tierchen einfach“, sagt Christine Glander, Pressesprecherin der M3B GmbH, zu der die MESSE BREMEN und die ÖVB-Arena gehören, mit einem Augenzwinkern. „Abgesehen vom Umweltgedanken – es liegt uns auch deshalb nicht fern, bei uns Honigerzeugung zu ermöglichen, weil wir viele Messen zu Genuss und Lebensmitteln veranstalten.“

Hermann Murken und seine Geschäftspartnerin Sabine Stoewenau freuen sich über die Kooperation zum Beispiel wegen der Nähe zum Torfhafen. „Hier stehen viele alte Linden, und das quasi mit den Füßen im Wasser – das sorgt für eine besonders ertragreiche Tracht“, sagt der Bioland-Imker. Wenn die Linden etwa Ende Juni kommenden Jahres wieder blühen, „könnten die zwölf Völker rund 250 Kilogramm Lindenhonig produzieren“, weiß der 60-Jährige aus langjähriger Erfahrung. Zu anderen Zeiten sollen die Bienen dann zum Beispiel im Bürgerpark ausschwärmen und Mischhonige aus Sommer- oder Herbstblüten erzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.