Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Corona-Verbote im Überblick 🚫 Private feiern sind verboten. Treffen dürfen sich in der Öffentlichkeit nur noch Angehörige zweier Haushalte. Restaurants, Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen werden geschlossen. Theater, Konzerthäuser, Kinos, Freizeitparks, Saunen, Spielhallen, Fitnessstudios, Schwimmbäder und Bordelle werden geschlossen. Der Amateursportbetrieb wird eingestellt. Hotels und Pensionen dürfen keine Touristen mehr aufnehmen. Kosmetikstudios, Massagepraxen und Tattoo-Studios werden geschlossen. Die neuen Regeln sollen am 2. November in Kraft treten – und vorerst bis Monatsende gelten. Das Ziel ist klar formuliert: Familien und Freunde sollen sich zu Weihnachten wieder ohne größere Angst treffen können. ....

Meldungen

FW-HB: Erneut großes Feuer im ehemaligem Bremer Schlachthof

Listen to this article

blickpixel (CC0), Pixabay

Bremen-Oslebshausen (ots)
(dzi/lue) Am Abend des 09.06.2020 gingen kurz nach 23:00 Uhr zahlreiche Notrufe in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein, die zum wiederholten Male ein Feuer im Bereich des ehemaligen Schlachthofgeländes in der Schragestraße meldeten. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte das Obergeschoss eines zweigeschossigen, ehemaligen Bürogebäudes auf einer Fläche von 10m x 30m in voller Ausdehnung. Da es sich um ein Flachdachgebäude handelte, wurden auch Teile des Daches bei diesem Feuer zerstört. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine in dem Gebäude.
Die sofort eingeleiteten Brandbekämpfungsmaßnahmen zeigten schnell Erfolg, so dass schon um 0:04 Uhr „Feuer in der Gewalt“ und um 1:34 Uhr „Feuer Aus“ durch den Einsatzleiter vor Ort gemeldet werden konnte. Eingesetzt wurden dafür mehrere Strahlrohre im Innenangriff und ein Wenderohr über eine Drehleiter.
Im Einsatz befanden sich 64 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1, 4 und 5, der Freiwilligen Feuerwehren Grambkermoor und Burgdamm sowie des Rettungsdienstes. Zur Schadenhöhe sowie der Brandursache können keine Angaben gemacht werden. Die Brandursachenermittlung hat die Kriminalpolizei übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× Willkommen bei der NSR . Drück mich für Kontakt!!