Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Der Streik der Mitarbeiter im Öffentlichen Personen Nahvekehr ist erst einmal vorbei .Nun warten wir darauf das der Arbeitgeberverband auf die Proteste reagiert !! Längere Streiks können in Kürze nicht ausgeschlosssen werden ....

  • Mo. Okt 19th, 2020

Scholz plant Familienbonus: Eltern sollen einmalig 300 Euro pro Kind bekommen

Avatar

VonCharly

Mai 22, 2020
Von SPD in Niedersachsen – Flickr: 2010-05-LPT_232, CC BY-SA 2.0

Die Coronakrise fordert ihren Tribut. Von der Politik, der Wirtschaft – und jedem einzelnen. Besonders Familien trifft die Pandemie. Eltern müssen neben der Arbeit daheim, ihre Kinder fördern. Für diese Herausforderung – und im Sinne der Wirtschaft – sollen Familien nun einen Bonus erhalten.
Im geplanten Konjunkturpaket der Bundesregierung ist laut einem Medienbericht auch ein Familienbonus enthalten. Eltern sollen für jedes Kind einmalig 300 Euro bekommen, wie der „Spiegel“ (Samstag) berichtet.
Finanzminister Olaf Scholz (SPD) orientiere sich damit an Vorschlägen von Familienministerin Franziska Giffey (SPD). Die Maßnahme würde den Fiskus demnach fünf bis sechs Milliarden Euro kosten.

Familienbonus soll Kaufkraft stärken

Die Maßnahmen des Konjunkturpaketes sollen die Kaufkraft stärken. Überlegt wird dem Magazin zufolge auch, ob Konsumgutscheine des Staates die Kauflaune der Bevölkerung heben könnten. Davon würden auch Menschen ohne Kinder profitieren.

Darüber hinaus sollen Gastwirte und Kulturschaffende vom Bund einen Ausgleich für Einkommen bekommen, das ihnen während der Krise verloren gegangen ist. Vergleichsmaßstab sollen durchschnittliche Verdienste der vergangenen Jahre sein.

Scholz plant auch Hilfen für Unternehmen

Neben konsumfördernden Instrumenten planen die Beamten von Scholz demnach auch Hilfen für Unternehmen. So wollen sie günstigere Abschreibungen zulassen oder Investitionszulagen gewähren. Das Konjunkturpaket wird eine Größenordnung von bis zu 150 Milliarden Euro umfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.