Breaking News

NACH GÜTERZUGENTGLEISUNG: BAHNSTRECKE MINDESTENS BIS DONNERSTAGMITTAG GESPERRT

Listen to this article

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, bleibt die Strecke Bremen Hbf – Delmenhorst weiterhin gesperrt. Am Dienstag war in Bremen-Neustadt ein Güterzug entgleist. Die Sperrung soll laut Bahn bis mindestens Donnerstag, 6.2.2020 in den Mittagsstunden Bestand haben. 
Neben dem Nahverkehr auf der Strecke ist auch der Fernverkehr betroffen (IC-Züge Norddeisch Mole – Emden – Bremen – Hannover – Magdeburg – Leipzig – Dresden). Nach Angaben der Bahn werden die Züge teilweise zwischen Leer in Ostfriesland und Hannover in beiden Richtungen umgeleitet. Die Halte Nienburg (Weser), Verden (Aller), Bremen Hbf, Delmenhorst, Hude, Oldenburg (Oldb), Bad Zwischenahn, Westerstede-Ocholt und Augustfehn fallen aus. Die Züge halten in Osnabrück.
Teilweise sei bei einigen Zügen nur der Laufweg zwischen Bremen Hbf und Oldenburg (Oldb) unterbrochen. In diesem Abschnitt bittet die Bahn, die Nahverkehrszüge und den Busnotverkehr zwischen Bremen Hbf und Delmenhorst zu nutzen. 
Reisenden von und nach Delmenhorst, Hude, Oldenburg (Oldb), Bad Zwischenahn, Westerstede-Ocholt und Augustfehn empfiehlt die Bahn die Nutzung der Nahverkehrszüge zwischen Leer und Delmenhorst.
Weitere Auskünfte erteilt die Deutsche Bahn unter www.bahn.de/reiseauskunft oder bei der telefonischen Reiseauskunft (Tel.: 0180/6996633 – 20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). 
 
Die NordWestBahn weist drauf hin, dass Züge der Linie RE 19 (Wilhelmshaven – Bremen bzw. Bremen – Wilhelmshaven) derzeit zwischen Oldenburg und Bremen nicht verkehren. Die Züge der Linie RE 19 wenden demnach am Mittwoch in Oldenburg. Fahrgäste mögen zwischen Oldenburg und Delmenhorst die Linie RS 3 nutzen. Zwischen Delmenhorst und Bremen gibt es einen Schienenersatzverkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× Willkommen bei der NSR . Drück mich für Kontakt!!