Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Der Streik der Mitarbeiter im Öffentlichen Personen Nahvekehr ist erst einmal vorbei .Nun warten wir darauf das der Arbeitgeberverband auf die Proteste reagiert !! Längere Streiks können in Kürze nicht ausgeschlosssen werden ....

  • Mo. Okt 19th, 2020

A28 bei Delmenhorst nach schwerem Unfall gesperrt: Auto fährt unter Lkw

Avatar

VonCharly

Jan 21, 2020

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagnachmittag auf der A28 gekommen. Nach ersten Informationen der Polizei ist ein Auto unter einen Lkw gefahren. Die A28 in Richtung Bremen ist gesperrt.

Delmenhorst – Auf der A28 bei Delmenhorst hat es am Dienstagnachmittag gegen 15.12 Uhr einen schweren Unfall gegeben. Ein Autofahrer hatte am Dreieck Delmenhorst das Ende eines Staus übersehen und war in einen stehenden Lkw gefahren. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die A28 ist in Fahrtrichtung Bremen derzeit gesperrt.

Der Stau auf der A28 hatte sich im Laufe des Tages aufgrund einer Sperrung auf der A1 entwickelt. Dort war es am Dienstagvormittag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Am Stauende auf der A28 beim Dreieck Delmenhorst befand sich ein 67-jähriger Tscheche, der seinen Lkw staubedingt bis zum Stillstand abbremsen musste, informiert die Polizei.

Dieses Stauende übersah der Fahrer des Autos und fuhr mit seinem VW unter den Kastenaufbau des Lkws. Der Pkw-Fahrer, dessen Identität aktuell noch nicht feststeht, wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen, so die Beamten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte sei er aber ansprechbar gewesen.

Unfall auf A28: Schwer verletzter Mann im  Krankenhaus

Der Mann musste von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Delmenhorst aus seinem Pkw befreit werden. Im Anschluss wurde er von Rettungskräften behandelt und in ein Krankenhaus gefahren.

Insgesamt waren fünf Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Delmenhorst, zwei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge an der Unfallstelle eingesetzt.

Am Unfallwagen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, den die Polizei auf mindestens 20.000 Euro beziffert. Die Schäden am Lkw können erst begutachtet werden, wenn der VW geborgen ist.

Um ungehindert an der Unfallstelle arbeiten zu können, ist die A28 in Richtung Bremen derzeit voll gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Delmenhorst-Hasport abgeleitet. Wann die Sperrung der A28 aufgehoben wird, kann die Polizei derzeit noch nicht sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.