Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Der Streik der Mitarbeiter im Öffentlichen Personen Nahvekehr ist erst einmal vorbei .Nun warten wir darauf das der Arbeitgeberverband auf die Proteste reagiert !! Längere Streiks können in Kürze nicht ausgeschlosssen werden ....

  • Do. Okt 22nd, 2020

Polizei stellt auf A8 und A93 in Minuten vier Lkw sicher – sie sind in Bulgarien zur Fahndung ausgeschrieben

Avatar

VonCharly

Jan 9, 2020
Listen to this article
Foto : Grenzpolizei

Die Grenzpolizei Raubling hat vier Lastwagen gestoppt, die in Bulgarien gesucht werden. Hintergründe zu der Fahndung nach den Fahrzeugen im Wert von rund 500.000 Euro sind noch nicht bekannt.

Flintsbach/Bad Feilnbach – Einen im wahrsten Sinne des Wortes großen Fang hat die Grenzpolizei Raubling am Dienstag gemacht. Bei einer Kontrolle am Nachmittag auf Höhe Flintsbach stellten sie eine Volvo-Sattelzugmaschine sicher, die die bulgarischen Behörden als Sachfahndung ausgeschrieben hatten. Der Fahrer, ein 54-jähriger Bulgare, konnte allerdings eine gültige Zulassungsbescheinigung vorlegen. Drei weitere Volvo-Lkw, die ebenfalls zur Fahndung ausgeschrieben waren, fischte die Polizei dann innerhalb von zehn Minuten auf der A 8 auf Höhe Bad Feilnbach aus dem fließenden Verkehr.

Hintergründe der Fahndung nicht bekannt

Bei den vier Stattelzügen handelte es sich laut Polizei um neuwertige Fahrzeuge mit gültigen Papieren im Gesamtwert von 500 000 Euro. „Weshalb die vier Fahrzeuge von den bulgarischen Behörden gesucht werden, wissen wir leider noch nicht“, teilte eine Polizeisprecher auf Anfrage der OVB-Heimatzeitungen mit. Diese vier neuen Lkw, nach denen die bulgarischen Behörden fahndeten, zog die Raublinger Grenzpolizei nahezu im Minutentakt am Dienstag aus dem Verkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.