Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Corona-Verbote im Überblick 🚫 Private feiern sind verboten. Treffen dürfen sich in der Öffentlichkeit nur noch Angehörige zweier Haushalte. Restaurants, Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen werden geschlossen. Theater, Konzerthäuser, Kinos, Freizeitparks, Saunen, Spielhallen, Fitnessstudios, Schwimmbäder und Bordelle werden geschlossen. Der Amateursportbetrieb wird eingestellt. Hotels und Pensionen dürfen keine Touristen mehr aufnehmen. Kosmetikstudios, Massagepraxen und Tattoo-Studios werden geschlossen. Die neuen Regeln sollen am 2. November in Kraft treten – und vorerst bis Monatsende gelten. Das Ziel ist klar formuliert: Familien und Freunde sollen sich zu Weihnachten wieder ohne größere Angst treffen können. ....

Meldungen

Alkohol- und Drogenfahrten

Listen to this article
Bremerhaven (ots)
Am Wochenende wurden mehrere FahrzeugführerInnen durch die Polizei kontrolliert, die unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss am öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen hatten. Am Sonnabendmorgen, gegen 02.00 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung in der Weserstraße ein PKW wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle der 28jährigen Fahrerin zeigte sie drogenspezifische Ausfallerscheinungen auf und ein freiwillig durchgeführter Urintest bestätigte den Verdacht auf Konsum von Betäubungsmitteln. Außerdem war sie nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Es folgten eine Blutentnahme und Strafanzeigen wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinfluss sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Gegen 15.45 Uhr, beobachtete eine Streifenwagenbesatzung den Fahrer eines PKW, der trotz Rotlicht der Ampelanlage von der Stresemannstraße nach links in die Grimsbystraße abbog. Nachdem der Fahrer zunächst sämtliche Anhaltsignale ignorierte, konnte er schließlich auf dem Autobahnzubringer gestoppt und kontrolliert werden. Das Gesamtverhalten des 25-Jährigen ließ den Schluss auf Drogenkonsum zu. Beim anschließenden freiwilligen Urintest fiel den Beamten in der Hose des Mannes ein kleines Fläschchen mit einer flüssigen Substanz auf, die vermutlich zur Manipulation des Urintestes dienen sollte. Der ´echte´ Test zeigte ein positives Ergebnis auf THC. Es folgten eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen einer Drogenfahrt. Gegen Mitternacht wurden Zeugen auf eine Frau aufmerksam, die sich äußerst auffällig und gut gelaunt auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Rudloffstraße gebärdete. Darauf angesprochen erwiderte sie, das läge an dem Konsum berauschender Mittel. Da die Frau im Begriff war, mit ihrem PKW den Parkplatz zu verlassen, riefen die Zeugen die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung konnte gerade noch die Abfahrt der Frau verhindern. Sie räumte den Beamten gegenüber den gelegentlichen Konsum harter und weicher Drogen ein und sei jetzt zum ersten Mal erwischt worden. Eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel waren die Folge. Am Sonntagmorgen, gegen 06.50 Uhr, geriet ein Fahrzeugführer aufgrund mangelhafter Beleuchtung an seinem PKW in den Fokus einer Streifenwagenbesatzung. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 36-Jährigen fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholvortest bestätigte den Verdacht der Beamten auf eine Alkoholfahrt. Zudem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× Willkommen bei der NSR . Drück mich für Kontakt!!