Breaking News

Unbewohntes Gebäude in Vollbrand Keine Verletzten

Listen to this article

Am 30.09.2019, um 05:29 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Feuer in der Hemelinger Bahnhofstraße gemeldet. Aufgrund der Meldungen wurde ein massives Kräfteaufgebot zur Einsatzstelle alarmiert. Beim Eintreffen der Kräfte brannte ein dreigeschossiges Wohn- und Geschäftsgebäude mit ausgebautem Dachgeschoss in Vollbrand. Die Flammen schlugen bereits aus dem Dachstuhl. Das Gebäude sollte saniert werden und war daher leerstehend und unbewohnt. Vor Ort waren der Amtsleiter, der Direktionsdienst, der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 1, 2 und 3, die Freiwilligen Feuerwehren aus Mahndorf und Arsten sowie der Rettungsdienst. Insgesamt waren 20 Einsatzfahrzeuge mit ca. 80 Kräften vor Ort. Das Feuer wurde mit diversen B-Rohren und C-Rohren im Außenangriff, teilweise über Drehleitern, bekämpft und gelöscht. Um 06:25 Uhr konnte der Einsatzleiter „Feuer in der Gewalt“ melden. Um die Einsatzbereitschaft im Bremer Osten weiterhin aufrecht zu erhalten, wurden die Feuerwachen 2 und 3 mit Kräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Lehester Deich und Neustadt besetzt. Parallel zum Einsatz in Hemelingen beschäftigte ein Feuer im Kleingartengebiet Neuer Weg in Hastedt sowie die aktuelle Wetterlage die Einsatzkräfte. Zurzeit dauern die Löscharbeiten in Hemelingen noch an, dort wurde wegen Einsturzgefahr ein Baustatiker nachgefordert. Zur Schadenhöhe konnten keine Angaben gemacht werden, die Kripo hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× Willkommen bei der NSR . Drück mich für Kontakt!!