Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

Der Streik der Mitarbeiter im Öffentlichen Personen Nahvekehr ist erst einmal vorbei .Nun warten wir darauf das der Arbeitgeberverband auf die Proteste reagiert !! Längere Streiks können in Kürze nicht ausgeschlosssen werden ....

  • Do. Okt 22nd, 2020

NICHT NUR KIOSK AM HASPORTER DAMM BEI RAZZIEN DURCHSUCHT – DROGENHÄNDLER IM VISIER – DROGEN UND WAFFEN BESCHLAGNAHMT

Avatar

VonCharly

Mai 27, 2019
Listen to this article

Sichergestellte Päckchen (mutmaßlich Drogen)

Nicht nur ein Kiosk an der Ecke Hasporter Damm/Kurlandstraße war gestern, 26. Mai, das Ziel der Polizei. Auch zahlreiche andere Häuser innerhalb und außerhalb von Delmenhorst nahmen die Einsatzkräfte ab 16 Uhr bei mehreren Razzien unter die Lupe. Dabei hatten sie Drogenhändler im Fokus.
Laut Polizei übernahm die Staatsanwaltschaft Oldenburg die Federführung der Razzien. Zusammen mit der Zentralen Kriminalinspektion Oldenburg. Voraus gingen langwierige und intensive Ermittlungen wegen der Einführung von Betäubungsmitteln aus den Niederlanden und unerlaubten Handel damit.

Vier Verdächtige verhaftet

Im Verdacht stehen mehrere Personen zwischen 34 und 48 Jahren. Die stammen aus Delmenhorst und Diepholz. Gestern um 16 Uhr wurden vier Beteiligte bei Groß Ippener verhaftet. Die Beschuldigten waren mit einem speziell präparierten Fahrzeug unterwegs, um Drogen zu transportieren. Dabei schnappte eine Oldenburger Spezialeinheit zu. Das Amtsgericht Oldenburg erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft heute Haftbefehle gegen das Quartett.
Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Beamten in einem Versteck hinter der Rücksitzbank gleich mehrere Drogenpakete. Die brachten über zwölf Kilo auf die Waage. Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um Kokain handeln. Auf dem Markt hätte die Menge einen Wert von mehr als 600.000 Euro.

Neun Räume in Delmenhorst durchsucht

Direkt nach der Festnahme der Beschuldigten beschloss das Amtsgericht Oldenburg, mehrere Wohn- und Geschäftsräume überprüfen zu lassen. Neun davon liegen laut Polizei in Delmenhorst. Je ein weiteres steht in Schweringen, Asendorf, und Lemwerder. Dabei fanden die Einsatzkräfte Schusswaffen, Munition, Drogen und Bargeld im fünfstelligen Euro-Bereich.
Unterstützt wurde die Zentrale Kriminalinspektion Oldenburg dabei vom Zoll, der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen, den Polizeidirektionen Oldenburg, Osnabrück, Lüneburg und Göttingen und den Polizeiinspektionen Oldenburg-Stadt/Ammerland, Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, Diepholz und Nienburg/Schaumburg.
Auch Spezialeinheiten, teilweise aus den Niederlanden, und 16 Diensthunde nahmen teil.
Foto oben: Bei Razzien gegen Drogenhändler durchsuchte die Polizei gestern unter anderem diesen Kiosk am Hasporter Damm/Kurlandstraße. Bildquelle: NonstopNews.
Fotos unten: Auch Polizeihunde kamen zum Einsatz. Drogen im Wert von über 600.000 Euro wurden beschlagnahmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.