Aktuelle Nachrichten aus Bremen , Bremerhaven und umzu.

ūüößūüõĎūüõĎūüöß

            Wir sind eure Unterhaltung im Web      

Polizei schreitet vor Disko ein

0 0
Listen to this article
Foto : Polizei
Ort: 	Bremen-Mitte, Rembertiring
Zeit: 	3.5.19, 2.45 Uhr

In der Nacht zu Freitag gerieten zwei Gruppen junger Männer in einer Diskothek in der Bahnhofsvorstadt aneinander. Die Polizei musste mit einem Großaufgebot einschreiten.
Gegen 02.45 Uhr trafen die beiden Gruppen in einer Diskothek aufeinander und gerieten in einen Streit. Der Sicherheitsdienst trennte die beiden Lager, indem sie eine Partei nach drau√üen beorderte. Dort tat sich insbesondere ein 22 Jahre alter Mann hervor, der immer wieder versuchte, zur√ľck in den Club zu gelangen. Dabei attackierte er einen T√ľrsteher mit einem Faustschlag gegen den Kopf. Weiter schlug der Angreifer gegen eine Scheibe der Eingangst√ľr, die daraufhin zu Bruch ging. Gegen√ľber den alarmierten Einsatzkr√§ften verhielt sich der 22-J√§hrige weiterhin aggressiv und leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand. Hierbei st√ľrzte er zusammen mit einem Polizeibeamten gegen das Fenster einer Bar, wobei die Scheibe ebenfalls zerbrach. Zeitgleich konnten die Polizisten an der R√ľckseite beobachten, wie eine Person einen Gullideckel aufnahm und mit diesem zur Vorderseite lief. Als er die Beamten bemerkte, lie√ü er ihn fallen und fl√ľchtete unerkannt. W√§hrend der polizeilichen Ma√ünahmen kam es zu Solidarisierungen umstehender Personen, so dass die Einsatzkr√§fte eine Absperrkette bilden mussten. Daraufhin beruhigte sich die Situation schnell. Es mussten f√ľr den Einsatz bis zu zehn Streifenwagen anr√ľcken.
Der 22-j√§hrige Tatverd√§chtige wurde f√ľr weitere polizeiliche Ma√ünahmen auf ein Polizeirevier gebracht. Er erhielt einen Platzverweis f√ľr die Diskomeile. Weiter wurden gegen ihn Ermittlungen wegen K√∂rperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Sachbesch√§digung eingeleitet.
R√ľckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleppy
Sleppy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %
Error