Breaking News

Straßenbahn-Trasse zwischen Innenstadt und der Vahr beschlossen

Listen to this article

Neue Strecke verbindet Linien 2 und 10 mit Linie 1
Kosten: Rund 42 Millionen Euro
38 Millionen Euro sollen aus Fördermitteln kommen


Die neue Straßenbahnlinie soll die Linie 1 mit den Linien 2 und 10 verbinden.
Der Bremer Senat hat den Bau einer neuen Straßenbahnstrecke, die sogenannte Querverbindung Ost beschlossen. So sollen die Straßenbahnlinien 2 und 10 in der Östlichen Vorstadt und der Innenstadt mit der Linie 1 in Osterholz und der Vahr verbunden werden.
Rund vier Millionen Euro hat der Senat dafür aus bremischen Mitteln bewilligt. Der Großteil, nämlich 38 Millionen, soll aus Fördermitteln kommen – unter anderem vom Bund. Als nächstes müssen nun die Deputation für Bau und Verkehr sowie der Haushalts- und Finanzausschuss dem Bau der neuen Straßenbahnstrecke zustimmen.
Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× Willkommen bei der NSR . Drück mich für Kontakt!!